1/31/2012

Tag 31

Ohne Mist,
Kundenwüste Deutschland..
Weil der Idiot, der mir ins Auto gefahren ist, das bei seiner Versicherung immer noch nicht gemeldet hat, durfte ich heute herum telefonieren, wie so eine Irre. Von A nach B wurde ich weitergeleitet. Mich hat Sixt angerufen, wegen des Leihwagens.. Und ich konnte leider noch kein genaues Datum nennen, weil von dem Deppen die Versicherung erst grünes Licht geben muss!!

Dann habe ich heute erneut versucht bei Neckermann anzurufen, nach einer Stunde habe ich es aufgegeben sie mit dem Festnetz erreichen zu wollen. Als ich vom Handy aus anrief, ging sofort jemand dran. Seltsam oder Zufall? Richtig unfreundlich die Dame an der anderen Leitung.. Sie meinte der Laptop käm Ende des Monats. Ich weise ungern darauf hin, dass heute Ende des Monats ist. Ich solle bis Freitag warten und dann noch einmal anrufen! Wie ich das hasse!!

Morgen habe ich Spätdienst. Ich bin die, die näher am Examen ist, daher habe ich mal die Hosen an^^ schön!

Nun schlafe ich und werde morgen auf ein Paket warten Oder irgendwann vollständig ausrasten!!

MfG

1/30/2012

Tag 30

Ich hatte Frühdienst - ich bin müde!!
Heute kam eine unserer Bewohnerinnen aus dem Krankenhaus zurück und aus dem Grund aus dem sie dort war, wurde nichts geändert!! Gibt's gar nicht. Aber Hauptsache nochmal zwei Mal die gleiche Diagnose auf den Zettel schreiben. So blöd kann keiner sein!!

Mein Laptop ist immer noch nicht da. Morgen werde ich erneut dort anrufen, weil es so einen Spaß macht!!

Ich war in einer Werkstatt, ich benötige einen Leihwagen, schließlich muss ich ab nächster Woche wieder zur Schule! Was muss, das muss!!

MfG

1/29/2012

Tag 29

Ich bin müde.. Was nicht zuletzt daran liegt, dass ich heute Frühdienst hatte, der nun mal um 6.30 beginnt, ich aber bereits um 6.05 bei der Arbeit bin. Mich interessiert die Übergabe nunmal.

Gerade höre ich anberlin mit Mother. Schönes Lied! Sehr zu empfehlen. Heute werde ich mich von meinem übliche Programm abwenden. Denn statt mir das große Wiedersehen auf RTL anzusehen, werde ich mir New Moon ansehen. Ich habe ihn auf DVD, aber was macht das schon?!

Ich warte noch immer auf meinen bestellten Laptop (Neckermann, das muss schneller gehen!) und daher hat die kränkelnde Freundin einen Tipp abgegeben, wann denn das gute Stück kommen könnte. Sie sagt Mittwoch - Wenn sie richtig liegt, erhält sie eine kleine Überraschung von mir!

5 Tage muss ich noch arbeiten, dann geht es schon wieder zur Schule. Morgen noch ein Gespräch mit der Chefin, das muss reichen. An sich sitze ich nie lange da, aber ich kann mich auch nicht beklagen, wenn ich ehrlich sein soll. Wenn ich Fragen habe, kann ich meine Praxisanleitung oder die anderen dort fragen. Mir gefällt es so!

Nun denn, ich wünsche euch noch einen schönen Abend!!

MfG

1/28/2012

Tag 28

Das Dschungelcamp beginnt.. Ich werde nicht viel schreiben, denn es handelt sich um das Finale und wir wollen uns das ansehen! Alle drei müssen heute eine Prüfung ablegen!!

Ich hatte Spätdienst. An sich für einige angenehmer, als für andere, wenn man die Arbeit immer auf andere abwälzt! Morgen geht's wieder früh aus dem Bett, aber heute werde ich auf gar keinen Fall früh einschlafen!! Ich kann auch morgen nach der Arbeit schlafen..

So meine Lieben, ich wünsche euch eine gute Nacht und ein weiteres, dem Ende neigendes, Wochenende!!

MfG

1/27/2012

Tag 27

Ach herrje, ich hätte es fast vergessen! Problem ist, ich lieg schon im Bett und habe daran absolut nicht mehr gedacht!

Nun, aus Frühdienst für morgen ist Spätdienst geworden. Ich habe getauscht. Der aus dem ersten Jahr hat Montag eine Pflegeabnahme, daher wollte er noch einmal üben und so haben wir getauscht! Ich bin ja nicht so ;)

Sieben Tage muss ich noch arbeiten! Das nächste Wochenende habe ich frei, dann zwei Tage Urlaub und dann beginnt bereits wieder die Schule.

Die kränkelnde Freundin hat gestern ihren Laptop erhalten (niegel nagel neu) und hat es heute, nach mehreren aggressiven Zeitspannen, geschafft das Internet zum Laufen zu bringen!!
Glückwunsch dazu! Außerdem ist sie heute erneut eine weitere Woche krank geschrieben worden. Der Arzt wollte sie zwei Wochen krank schreiben, aber dagegen hat sie sich wehement gewehrt!
Sollte sie nicht dazu in der Lage sein, ab dem 8. wieder Auto fahren zu können, werde ich sie morgens abholen - denn unter Freunden tut man sowas ;)

Sooo, ich gucke gerade das Dschungelcamp, deswegen beende ich diesen Post für heute. Gute Nacht!!

MfG

1/26/2012

Tag 26

Oh mein Gott,
Was ist mir heute passiert?! Ich komm von der Arbeit, will nach Hause und mir fährt einer ins Auto! Rechts hinten eine Delle und Lackschaden und es war nicht meine Schuld! Das heißt ich werde morgen in eine Werkstatt fahren, den Schaden schätzen und reparieren lassen, denn ich muss es nicht bezahlen! Feine Sache. Polizei war selbstverständlich auch anwesend.

Von der Arbeit selbst kann ich nicht wirklich viel berichten. Es war angenehm und in Ordnung. Das Wochenende wird wohl wesentlich anstrengender, zumal vielleicht einige aus dem Krankenhaus wieder zu uns zurück kommen, denn die wollen die Leute zum Wochenende hin wieder loswerden, wie so oft.

Ich bin müde. Eigentlich will ich ins Bett, aber ich warte noch auf einen Anruf.. Wenn der nicht kommt, muss ich morgen wieder bei einer Hotline anrufen, um danach zu fragen. Sowas nervt doch! Man wird dauernd von A nach B geleitet, aber man erhält stets nur wage Antworten! Das ist doch unnormal - was soll das denn??

Sowas mag ich nicht, dass bringt meine Organisation durcheinander und das finde ich schrecklich!!

Da muss ich durch heute. Und morgen ebenso.

MfG

1/25/2012

Tag 25

Ich habe Pause und dachte ich schreibe nun schon, denn heute Abend werde ich wohl kaum Zeit dafür haben, denn morgen muss ich zeitig aus den Federn, also muss ich zeitig hinein. Vom Bett aus werde ich dann das Dschungelcamp, denn das darf ich auf gar keinen Fall verpassen!

Die kränkelnde Freundin und ich haben gestern schon gewettet, wer rausfliegt und wir haben sogar recht behalten!! Drei Tage geht es nur noch, dann hat der Spuk schon wieder ein Ende. Schade eigentluch, ist doch eigentlich immer ziemlich lustig!!

Bis halb neun muss ich noch arbeiten und dann geht's heim!

1/24/2012

Tag 24

Es ist Dienstag, ich muss mir das immer wieder sagen, denn dadurch, dass ich gestern frei hatte, denke ich andauernd wir hätten Montag! Schrecklich!! Aber nun gut, irgendwann komm ich wieder rein.

Also ich war arbeiten im Spätdienst! War in Ordnung, Spätdienst ist immer ruhiger, als der Frühdienst, aber dafür sitzt man auch abends ab sieben Uhr da und wartet, dass es halb neun wird.

Was tue ich gerade? Ich gucke selbstverständlich 'Das Dschungelcamp', dass heute bis null Uhr geht - wie praktisch, dass ich morgen nochmal ausschlafen kann!! Erst ab Donnerstag habe ich wieder Frühdienst. Aber das geht. Frühdienst ist okee, wenn man weiß, welche Leute man bekommt!!

So nun gucke ich weiter! ;)

MfG

1/23/2012

Tag 23

Hey Leute,
Ein guter Tag heute, schließlich habe/hatte ich frei und habe wahrhaftig etwas für die Schule getan. Außerdem habe ich der kränkelnden Freundin erklärt, wo man im Word den Zeilenabstand findet!! Schweeeeere Geburt kann ich da nur sagen!

Heute sieht mein TV-Programm äußerst interessant aus. Morgen habe ich einen kürzeren Spätdienst (dank dem Überstundenabbau) und kann also ausschlafen.

TV-Programm:
- Die Wollnys (allein wegen der Namen von den Kids)
- Eureka (gute Serie, wirklich)
- Dschungelcamp (muss sowieso sein)

Anschließend werde ich mein Buch lesen, denn ich bin schon weiter damit, als meine bessere Hälfte :P

P.S.:
Musik-Tipp: Five Finger Death Punch ~ Remember Everything

1/22/2012

Tag 22

Guten Abend meine Lieben. Es war ein langer Tag gestern, aber er war sehr schön gestern. Ich war mal wieder in Dortmund, wie sollte es anders sein?! Abgesehen davon, in dem Städtchen in dem ich lebe gibt es nicht wirklich viel zu sehen. Die Innenstadt besitzt mehr Handyläden, als alles andere. Irgendwann zur Fußball WM hat man die ganze Stadt neu pflastern lassen, sieht sicherlich gut aus, aber im Winter sind die Wege saumäßig glatt. Wir haben eine Marktpassage - Die war irgendwann mal voll mit Geschäften, jetzt ist sie leergefegt. Wobei, stimmt nicht. Fielmann ist vor kurzem dort hinein gezogen und eine Eisdiele ist noch vorhanden. Aber das war's. Mein Lieblingsgeschäft ist Mayersche - Ich liebe Bücher!! Bücher muss man besitzen, sie müssen mir gehören, deswegen leihe ich mir keine aus! Bescheuert, das weiß ich sehr wohl.

Nun heute habe ich schon etwas aufgeräumt und True Blood geguckt und währenddessen mit der kränkelnden Freundin über die GEZ gelästert. Was sinnvolles kann man über die wohl kaum sagen?! Ob ich, nachdem ich mein Autoradio angemeldet habe, mich auch für einen Fernseher entschieden habe? Warum fragen die das jetzt noch, wenn sie doch sowieso bald das Geld pro Haushalt kassieren?! Abgesehen davon höre ich in meinem Auto nicht mal Radio! Ich habe sämtliche meiner CDs im Auto und höre die, aber doch kein Radio - und nur weil ich die Möglichkeit besitze es zu hören, soll ich es bezahlen! Das ist total bescheuert! Alle wollen einem das Geld aus der Tasche ziehen, sonst nichts! Reicht ja nicht, dass man als Autofahrer so hohe Benzinpreise ertragen muss!!

So heute werde ich nur noch kochen, mir dann einen Film ansehen und dann wie immer das Dschungelcamp verfolgen! Ramona ist raus, einer der meckert weniger - die war aber auch bescheuert!

MfG

1/21/2012

Tag 21

Ich muss eine Weile über mein Handy posten! Nichts weltbewegendes, keine Sorge! Hauptsache ist, dass ich weiterhin jeden Tag einen Post schreiben kann, nicht wahr? Denn es lesen wohl einige, ob sie es nun für interessant oder für total bescheuert halten, sei dahin gestellt. Es gibt schließlich immer zwei Seiten, die einen mögen es und die anderen eben nicht, angeklickt haben sie es dennoch! Es ist noch früh heute, ich werde aufräumen, muss meine Praxisaufgabe nun schriftlich überarbeiten, was vielleicht gar nicht so schlecht ist, dann kann ich mir bei einigen Situationen, die bei mir verlangt werden auch was Vernünftiges hinschreiben!

Für Rechtschreibfehler entschuldige ich mich an dieser Stelle! Normalerweise ist meine Rechtschreibung sehr gut, aber mit dem Handy schreiben ist etwas anderes!

Ich werde diesen Post später noch bearbeiten, um etwas hinzu zu fügen! Der Tag ist noch lang! So, ich bin immer noch in Dortmund, schließlich war heute nicht sonderlich viel zu tun. Ich werde hier gleich das Dchungelcamp verfolgen. Morgen ist mein Aufräumtag, denn das muss auch mal sein! Ich habe vorhin im Radio ein gutes Lied gehört es hieß "Collapse" und war von "Adelitas Way". Gutes Lied, wirklich! Ich denke, nachher noch etwas True Blood anzusehen könnte auch nicht schaden!

Aber nun verabschiede ich mich wirklich für heute und werde morgen wieder posten!

MfG

1/20/2012

Tag 20

Kennt ihr das? Man ist unterwegs (fahrender Weise) und wird angerufen. Ohne Freisprechanlage ist man nicht dazu in der Lage an das Handy zu gehen, man könnte wohl schon, aber was wenn die Polizei einen erwischt. Was passiert als nächstes?! Eine Freundin handhabt das so:

- Sie ruft an.. (man geht nicht dran)
- Dann schreibt sie eine SMS (man antwortet nicht, denn man fährt)
- Sie schreibt erneut

Erst an einer Ampel habe ich ihr folgendermaßen geantwortet (Ja, ich weiß, auch an der Ampel ist es verboten das Handy zu nutzen, so lange der Motor läuft, ist es verboten, ebenso wie mit der Anschnallerei. Was soll schon groß passieren?!) Ich muss dazu sagen, ich habe ihr das Schema bereits mehrfach erklärt und sie versteht es einfach nicht.
Ich habe ihr gesagt, sie solle erst schreiben, wenn man dann nicht antwortet, ist man entweder unterwegs oder hat einfach keine Zeit. Wenn ich sage ich habe Zeit und sie ruft dann an, dann ist es in Ordnung, aber man handhabt es nicht andersherum. Denn es nervt. Auch das habe ich ihr gesagt, sie hat erst eine Weile nicht zurück geschrieben, aber ich war sowieso dann wieder am Fahren, also war es gleich.

Ich bin prinzipiell (nein, eigentlich immer) ein sehr ehrlicher Mensch, ich sage es, wenn mir etwas nicht passt. Denn was zum Teufel habe ich davon, wenn ich meinen Mund halte? Dann wird sich niemals etwas ändern. Besser ich sage den Leuten direkt was ich denke, als wenn ich es hinten herum tue und sie es über Dritte erfahren, was ich irgendwie für verletzender halte. Jeder mag das anders sehen, die einen denken vermutlich auch, dass sie es dem anderen nicht sagen können, denn er ist zu nah am Wasser gebaut. Aber wenn man es nicht selbst tut, macht es ein anderer. Und sind wir doch mal ehrlich. In dieser Gesellschaft wird es noch oft genug Menschen geben, die so sind wie ich und ihre Meinung kund tun.

Das musste einfach sein, heute. Zwischendurch muss man doch mal seinen Standpunkt vertreten. Und schließlich nenne ich hier keinerlei Namen, denn das wäre etwas zu weit in die Privatsphäre anderer hineingegriffen und so übel bin ich auch nicht. Sie haben alle Spitznamen und sie sind alle damit einverstanden.

Gestern gab es bei meinem E-mail Account eine Diskussion über das Dschungelcamp. Die Mehrheit dort beschwerte sich über das Format. Meinte es würde die Bevölkerung verblöden lassen und die Menschen bekämen keinen geraden Satz über die Lippen. Sind wir doch mal ehrlich und dafür verwette ich meinen Hintern, mehr als die Hälfte davon sieht es sich selbst an, hat aber einfach nicht das Rückrat zu der eigenen Meinung zu stehen. Peinlich, aber eine Tatsache. Die Menschen sind so, viele sind es. Trittbrettfahrer, Mitläufer, Leute die sich anderen anschließen, um bloß nicht kämpfen zu müssen. Ärgerlich, leider.

Egal, ich habe Wochenende, ich werde mich nicht weiter darüber aufregen. Und ich habe langes Wochenende, was bedeutet, dass ich Montag auch noch frei habe. Wundertoll!

So nun sehe ich mir das Dschungelcamp an (denn ich stehe dazu, weil es lustig ist) ;)

MfG

1/19/2012

Tag 19

Unfassbar, was mir heute passiert ist. Ich habe eine Arbeitskollegin im Supermarkt verloren. Sie war auf einmal wie vom Erdboden verschluckt. Ich muss dazu sagen, sie ist sehr klein, ich konnte sie also nicht mal über die Regale hinweg erspähen. Eine viertel Stunde bin ich durch den Supermarkt gelaufen und habe sie gesucht - vergebens. Also bin ich schließlich zum Ausgang und habe dort gewartet, nach weiteren 10 Minuten tauchte sie endlich auf!

Morgen nochmal Frühdienst, dann habe ich drei Tage frei, aber kurz darauf folgt eine 11 tägige Arbeitswoche, bis ich wieder zwei Tage Urlaub habe und dann wieder - wohl oder übel - zur Schule muss.
Heute habe ich meine erste Praxisaufgabe fertig gestellt. Immerhin. Grob geschrieben habe ich bereits beide, eines habe ich handschriftlich überarbeitet, das andere muss ich nochmal abtippen und verfeinern. Der Feinschliff, wenn man so will und außerdem muss es der äußeren Form entsprechen, die unsere Dozentin von uns verlangt.

Aber auch das wird funktionieren, wie man Word benutzt, weiß ich wohl. Auch wenn ich von technischem Firlefanz nicht wirklich viel Ahnung habe. Ich bin zufrieden, wenn alles funktioniert, reparieren muss es jemand anderes. Heute erst, war mein Abblendlicht an meinem Auto kaputt. Selbstverständlich habe ich erst einmal Zuhause angerufen, um sicher zu gehen, dass mein Dad Zuhause ist, damit er die kleine Lampe ausbauen und eine neue einbauen kann.. Und siehe da, es funktioniert wieder. Perfekt.

Was meinen Dad betrifft, er hat eine neue Arbeitsstelle, er ist nun wieder ruhiger. Endlich.

Ich muss leider ein kleines "unscheinabres" Geständnis ablegen, ich habe das Dschungelcamp nur bis um 22.45 gesehen. Danach habe ich den Fernseher ausgeschaltet, ich war einfach zu müde. Aber von meiner kränkelnden Freundin habe ich mich selbstverständlich heute wieder auf den neusten Stand setzen lassen. Sehr hilfreich immer. So muss eine Freundschaft sein, man hilft sich, man ist für einander da. Sowas ist schön ;)

Und nun verabschiede ich mich wieder für heute Abend, meine persönliche Wärmflasche wird gleich aufschlagen :P

MfG

1/18/2012

Tag 18

Ärgerlich, ärgerlich. Ich bin gestern wahrhaftig vor dem Ende des Camps eingeschlafen. Aber ich habe mich natürlich auf den neusten Stand setzen lassen, von der kränkelnden Freundin.

Dafür war ich heute morgen ausnahmsweise mal ausgeschlafen und ich habe schön durchgeschlafen, was nicht häufig der Fall ist, leider. Ich bin wach geworden, bevor mein Wecker geklingelt hat. Ich dachte ich hätte noch ein bisschen und in dem Moment, in dem ich mich umdrehen wollte, klingelte es bereits. Unschön, aber nicht schlimm.

Auf der Arbeit war's stressig. Gestern ist mal wieder einer verstorben. Und heute war dann eine Dame der Ansicht, sie könne mal umziehen in ein anderes Zimmer, weil sie doch mit ihrer "Mitbewohnerin" nicht zurecht käme. Also alles von A nach B geräumt. Dann um elf, bin auch ich endlich zu meiner Pause gekommen. Essen ausgeteilt hinterher und danach die Leute wieder ins Bett "geschmissen". Etwas mehr als sonst, aber jeder Tag ist anders. Es besteht keine Routine. Das hat auch mal was. ;)

Heute Abend schaffe ich es hoffentlich das Dschungelcamp zu gucken, wenn nicht verlier ich irgendwann doch noch den Faden und das wäre irgendwie schade. Aber das Wochenende und der Montag ist ja auch noch da :D

MfG

1/17/2012

Tag 17

Mein Tag fängt normalerweise mit dem Klingeln meines Weckers um 5.25 Uhr an. Aber heute war dies nicht der Fall. Heute bin ich um 5.00 Uhr aufgewacht. Und warum? Weil meine Mutter der Ansicht war, sie müsse um diese Uhrzeit die Spülmaschine einräumen. Ich hätte ausrasten können! Eine halbe Stunde bin ich dann noch im Bett geblieben, habe mich von einer Seite auf die andere gedreht und konnte dennoch nicht mehr schlafen. Also bin ich letztlich aufgestanden und das erste, was ich getan habe, war meiner Mutter zu sagen, dass sie sie nicht mehr alle beisammen hat.

Demnächst setz ich mich morgens um vier ins Wohnzimmer und dreh den Lautstärkeregler von unserer Flimmerkiste hoch, mal sehen, ob sie es dann immernoch lustig findet.

Da hatte ich den Kaffee ja dann schon auf.

Dann komm ich zur Arbeit, alles normal und ich wusste auch, wen ich heute zu machen hatte und ging dann nun in die Zimmer. Da komm ich da rein, und in den Zimmern herrscht Sauna.. Und warum? Weil irgendein Vollarsch abends erst mal schön alle Heizungen voll aufgedreht hat. Es reicht, wenn eine an ist, nicht drei. Also habe ich alle Heizungen runter gedreht und erst einmal Stoßlüftung betrieben, um die Heizung hinterher auf die Stufe zwei zu stellen, denn auch dann böllert die Heizung volle Lotte.

Gut gut, ansonsten verlief der Rest des Tages reibungslos.

Vorhin bin ich baden gewesen. Prinzipiell nehme ich ein Buch mit. Über mein Handy habe ich das Radio laufen gehabt. Schlechte Wahl. Ich bin eingeschlafen. Immerhin ist mir das Buch nicht ins Wasser gefallen, denn das wäre extrem ärgerlich gewesen.

Ich schreibe heute bereits sehr früh, da ich heute mal früher ins Bett gehen werde, keine Sorge ich werde das Dschungelcamp gucken, aber gemütlich vom Bette aus.

Bevor ich das vergesse:
Alles Liebe zum Geburtstag wünsche ich dem Hundebesitzer. Ein Jahr älter ist er nun, und vergisst bereits selbst, dass er überhaupt Geburtstag hat. Man wird nicht jünger. :D

MfG

1/16/2012

Tag 16

Sooo, meine Lieben. Tag 16 ist auch schon beinahe zu ende. Faszinierend, wie schnell das stets von statten geht. Ich war arbeiten (Frühschicht). Dann einige Bankangelegenheiten abklären und dann für ein kurzes Stündchen Zuhause, um etwas zu Essen und mal kurz zu gucken, was online so los ist. Nicht viel, aber auch nicht weiter tragisch.

Danach bin ich zu der "gehbehinderten" Freundin gefahren und habe zusammen mit ihr einige Tatsachen erläutert (die meisten wissen, was das zu bedeuten hat, nehme ich mal an). Ich setze zumindest die Hoffnung in die Leser, dass sie es wissen.. Heißt natürlich nicht, dass es der Tatsache entspricht, wie ich leider sehr oft feststellen muss.

Gut, schließlich habe ich mich innerhalb meines kleinen Autos über die Tatsache aufgeregt, dass es Menschen zu geben scheint, die bei einer Strecke von 100 km/h nur 50km/h fahren und wenn man sie dann noch überholt, einem die Lichthupe reindrücken. Manchmal frage ich mich, wo die Leute ihren Führerschein herhaben? Lotto? Gibt es den neuerdings geschenkt?! Wenn ja, ich hätte gerne noch einige, ohne irgendeine Prüfung abzulegen. Ganz ehrlich, wenn ich es nicht beherrsche im Dunkeln Auto zu fahren, dann lasse ich mein Auto Zuhause stehen, fahre mit dem Bus / Taxi oder lasse mich fahren. Das kann doch nicht so schwer sein. Logisches Verständnis und so weiter. Aber auch logisches Denken ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Dass muss ich ärgerlicherweise auch bei der Arbeit immer mal wieder feststellen. Aber nun gut.

Gleich kommt wieder Dschungelcamp, dann gibt es wieder etwas zu lachen. Stichelnde Kommentare sei Dank! Hoffentlich schlaf ich vorher nicht ein, ich bin schon wieder müde, aber das lasse ich mir dennoch nicht entgehen.

Also, bis morgeeeen..

MfG

1/15/2012

Tag 15

Ein weiterer Tag neigt sich dem Ende. Ich bin hundemüde. Gott sei Dank, denn morgen habe ich Frühschicht und muss extrem früh aus den Federn, da sollte ich vielleicht zeitig ins Bett (aber Dschungelcamp gucke ich mir noch an). Was muss das muss.

Eigentlich hatte ich mich vorher schon ins Bett legen wollen, aber daraus scheint offensichtlich nichts zu werden. Ärgerlich, dabei wollte ich ein neues Buch beginnen. Das andere habe ich heute morgen fertig gelesen. Wunderbares Buch, sehr schön geschrieben. Es hieß "Bis unter die Haut". Später lese ich dann während der Werbung "Schwarze Zeit". Ich lese Bücher sehr schnell. Abgesehen davon besitze ich - denke ich - eine passable Sammlung.

Und ich muss noch meine kränkelnde Freundin erwähnen. Sie hat mich vorhin danach gefragt. Ich hege die Vermutung, dass sie ein wenig geltungsbedürftig geworden ist, seit dem sie Zuhause viel zu viel Zeit verbringt. Madam, dass musst du langsam mal ändern. Auch wenn der Onkel Doktor dir versucht, was anderes zu erzählen.

 Hör nicht, auf die Männer in weiß, sie wissen manchmal selbst nicht was sie tun. Sie schreiben schließlich auch kein Rezept auf AT-Strümpfe auf, mit dem Kommentar "Die Dame ist schon 100, das lohnt sich nicht mehr".

So Dschungelcamp fängt an.. Ich mach mich vom Acker..

MfG

1/14/2012

Tag 14

Spätschicht zuende.. seit 2 Stunden bereits, aber besser spät als nie, nicht wahr?!

Mittlerweile habe ich "Das Dschungelcamp" laufen. Ja, ich sehe mir das an. Alle reden immer darüber, aber keine Sau gibt zu, dass sie es sich ebenfalls ansehen. Da kann doch dann irgendwas nicht stimmen.

Ich bin selbst Filmmäßig für alles offen. Eine gute Freundin schätzt mich immer eher für die Action- und Horrorfilme ein. Und wenn ich nun eine Liebesschnulze gucke, ist sie etwas perplex. Lustig.

Heute war nicht sonderlich viel. Ich war beim Friseur. Schnipp schnapp Haare ab - mal wieder! Es fiel natürlich sofort auf, bei der Arbeit und alle gaben wie immer ihren Senf dazu bei. Nur positiven Senf selbstredend.

Ich gucke nun weiter, es wird gerade wieder lustig.

MfG

1/13/2012

Tag 13

Yeah, es ist Freitag der 13. und ich lebe noch! Faszinierend!! Ich hatte heute frei und habe die Gunst des Ausschlafens genutzt - nicht, dass ich das nicht bereits die ganze Woche tue. Doch heute habe ich mehr als 100 Seiten gelesen und mich dabei über fiese Unterstellungen einer guten Freundin "aufgeregt", also bin ich um halb fünf zu ihr gefahren, um ihr ein kleines Mitbringsel mitzubringen. Ein Schweinegesicht zum Essen..  Es ist schon aufgefuttert.. Das arme Schweinchen..

Morgen geht's vor der Arbeit noch zum Friseur.. So ein Ärger ich muss eher aufstehen, ist vielleicht besser so. Ich weiß jetzt schon, dass ich Sonntag Probleme haben werde einzuschlafen. Ebenso, wie es am Dienstag der Fall war, weil ich ja schließlich mittwochs Frühdienst hatte. Drei Stunden Schlaf und dennoch top fit. Das muss mir einer nachmachen :P

Ich habe sogar treue Leser! Wahrscheinlich nicht viele, aber ich hab sie!! Wer weiß wie lange noch :D
Wahrscheinlich sollte ich das dann ausnutzen.. Nein, sowas tue ich nicht.

Ach eines noch, bevor auf meiner Uhr die Null Uhr Marke erreicht ist.

Aaaaaaalles Liebe zum Geburtstag, du Architekturstudent!! Und denk dran, sei nett zu ihr, sie ist mit mir befreundet, ich werde dir weh tun, wenn du was falsches tust.. Du kennst mich - du kommst zurecht^^

MfG

P.S.: Ich habe keinerlei Alkohol intus - nein, auch keinerlei Drogen. Drogen sind schlecht. Kinder - keine Macht den Drogen.. Bekloppt sein, muss man in sich tragen, sonst macht man was falsch.

1/12/2012

Tag 12

Es ist Donnerstag.. Das heißt, dass ich morgen frei habe. Wundertoll (Das Wort gibt es nicht, das weiß ich selbst und dennoch liebe ich das Wort).

Eigentlich hätte ich Unser Star für Baku gucken sollen, aber irgendwie fand ich den Kerl, der gesungen hat, als ich schließlich gegen neun eingeschaltet habe, so schlecht, dass ich auf einem anderen Sender kleben geblieben bin. Kommt vor, was macht das schon, davon geht die Welt nicht unter - bis dahin ist ja bekannter Maßen noch Zeit. Ich glaube nicht dran, aber lassen wir uns einfach überraschen.

Wenn jemand daran glaubt, bezweifle ich, dass er Tag ein Tag aus zur Arbeit gehen würde. Wenn ich wüsste, ich hätte nur noch Monate zu leben, dann würde ich doch was anderes machen, als zur Arbeit gehen, oder irre ich mich da? Rein therotisch müssten die Anzahl der Kündigungen hochgeschossen sein, vorausgesetzt es gibt wirklich Menschen, die daran glauben.

Gestern habe ich mir How I Met Your Mother angesehen und nun frage ich mich bereits den ganzen Tag, wen zum Teufel heiratet Barney da?! Und was zum Teufel soll der Mist mit: Eine neue Folge und dann eine alte Folge. Was hab ich denn als Zuschauer von sowas. Pro7, das geht gar nicht. Und sowas ist Privatsender..

Morgen werde ich meinen Schreibkram für die Schule erledigen. Umso eher das vom Tisch ist, umso besser, dann muss ich mir keinerlei Gedanken mehr darum machen, sondern es einfach nur noch ausdrucken, abheften und zum ersten Schultag im nächsten Schulblock mitnehmen. Dann darf ich es bloß nicht vergessen. Wobei, die Dozenten ja immer ein Auge zudrücken oder denen es scheiß egal ist, wann man es abgibt. Manchmal könnt' ich mich aufregen..

Egal.. Es ist spät, ich rege mich nun nicht auf. Der kränkelnden Freundin wünsche ich für morgen viel Spaß, beim Onkel Doktore.. Mal sehen, was er zu deinem Fuß zu sagen hat und wann du denn endlich wieder arbeiten gehen darfst.. Sie sollte wirklich wieder arbeiten.. Sie fängt mit 23 nochmal damit an die Bravo zu lesen und das kann/muss nun wirklich nicht sein ;)

So ich verabschiede mich wieder für heute.

MfG

1/11/2012

Tag 11

Ich bin extrem müde. Vom Spätdienst in den Frühdienst ist echt eine Umstellung. Ich hab die Nacht vielleicht drei Stunden geschlafen, weil ich um's Verrecken nicht einschlafen konnte. Sowas hasse ich, aber ich war dennoch fit für die Arbeit. Und das ist die Hauptsache.
Darum schreibe ich meinen Post bereits so früh, für den Fall, dass ich später noch einschlafe, was ich nicht hoffe, denn heute ist mein Serienmittwoch und den will ich um keinen Preis verpassen.

Derzeitig bin ich dabei ein Bild zu zeichnen, für eine ältere Dame, damit sie ihr Zimmer findet. Ich bin noch mittendrin, aber es macht sich gut, finde ich.

Morgen kann ich wieder mal ausschlafen, denn ich habe Spätdienst. Vielleicht sollte ich nicht allzu lange schlafen, damit ich mich gar nicht erst daran gewöhne. Ärgerlich so eine Umstellung. Aber das bringt der Beruf so mit sich.

So, dann mach ich mich mal wieder ans Zeichnen, schließlich will ich das morgen schon aufhängen!

MfG

1/10/2012

Tag 10

Soo, die Spätschicht ist vorüber. Ab morgen geht es für einen Tag in den Frühdienst! Naja, wenigstens den ganzen Morgen was zu tun ;)
Heute morgen um halb vier ist leider erneut jemand verstorben. Eine Bewohnerin, die fast zehn Jahre schon bei uns war. Fast zwei Wochen hat sie sich gequält und heute morgen ist sie dann einfach eingeschlafen. Ein angenehmer Tod - einfach einschlafen.

Wir haben heute festgestellt, dass wir diese Wochen den sogenannten schwarzen Freitag haben! Richtig, am Freitag ist der 13.! Was sagt uns das? Bloß nicht vor die Tür gehen, wie praktisch, dass ich frei habe :D

Gleich muss ich mich schon fertig für's Bett machen, sonst komme ich morgen früh nicht aus dem Bett.. Um 5.25 muss ich schon aufstehen und um sechs zur Arbeit losfahren. So ein Ärger..

Immerhin freuen sich die Leute, wenn ich sie morgens wecke ;) Sehr angenehm..

Soo, nun mach ich mich mal wieder vom Acker..

MfG

1/09/2012

Tag 9

Heute musste ich endlich wieder arbeiten. In der einen Woche, in der ich Urlaub hatte, ist eine Neuaufnahme zu uns gekommen, die auch in dieser einen Woche verstorben ist. Ich habe den Herrn nicht mal kennen gelernt, aber die Geschichten meiner Arbeitskollegen, waren alles andere als schön.

Naja, einen Tag habe ich Frühdienst, also doch nicht die ganze Woche Spätdienst. Aber das ist auch nicht weiter tragisch. Kommt vor. Besser, als wenn sich der Dienst jeden Tag umstellt, wie bei manchen anderen.

Und ich habe heute Sachen gehört von meiner Chefin, die waren durchaus sehr amüsant. Also manche Leute verstehe ich nicht. Sollten eigentlich froh darüber sein, dass sie eine Ausbildungsstelle haben und versauen sich dennoch alles. Welcher Sinn steckt dahinter? Wenn mir der Bereich nicht gefällt, dann bewerbe ich mich doch eigentlich gar nicht erst dafür. Aber Altenpflege ist ja einfach, nach Ansicht der meisten. Ist es nicht. Jeden Tag konfrontiert mit dem Tod ist nicht schön, besonders wenn man die Leute schon lange kennt und sie ins Herz geschlossen hat.

Ach und das muss ich unbedingt erwähnen. Ein sehr guter Freund hat mir eine Band gezeigt, die nur wenige Menschen kennen. Sehr gute Musik wirklich. Wer mal reinhören möchte.. Hier der Name und mal zwei Titel, die wirklich gut klingen

Plan Three
~ Brush It Off
~ All For Nothing

So, das war es dann mal für heute, morgen kann ich wieder ausschlafen :D

MfG

1/08/2012

Tag 8

Es ist Sooooonntag! Das Wochenende ist fast vorbei!! Für einige - wie auch für mich - heißt es morgen wieder zur Arbeit zu gehen. Aber das geht schon. Denn ich gehe gerne zu Arbeit, ich mag meine Arbeit und das ist sehr schön so, wer kann das schon von sich behaupten?!

Ich habe vorhin einer Klassenkameradin einen Freundschaftsgefallen getan und ihre Schulaufgabe verbessert, in dem ich einige Rechtschreibfehler ausgebessert habe. Aber es ging, waren nicht allzu viele Fehler drin und war wirklich sehr schön geschrieben. Also wenn sie diesmal keine eins dafür erhält, dann weiß ich auch nicht.

Gerade unterhalte ich mich via Skype mit zwei Kerlen. Der eine ist 23 und erzählt und erzählt.. Und der andere ist 30, will sich aber absolut nicht eingestehen, dass er bald Falten bekommen wird. Und wir wissen doch alle, dass er auf jeden Fall Falten bekommen wird..

Heute kommt der Film 2012 im TV. Ich habe ihn zwar schon gesehen, aber ein zweites Mal schadet es wohl kaum, daher verabschiede ich mich für heute auch schon wieder.

MfG

1/07/2012

Tag 7

Faszinierend. Sieben Tage schreibe ich bereits jeden Tag etwas hier herein und mag es noch so langweilig sein. Langsam beginnt es Spaß zu machen, wobei ich jetzt schon die Befürchtung habe, dass mir irgendwann die Tagesereignisse ausgehen werden und ich einfach nur herum lungere, was wohl eher langweilig erscheinen könnte. Mal ganz davon abgesehen, dass ich irgendwann wieder Schule habe und dann lernen muss, was auch nicht interessanter sein wird.

Zu aller erst einmal habe ich ausgeschlafen, da die Nacht für mich äußerst lang war. Denn ich war in Dortmund feiern. Ich gehe nicht so oft feiern, aber zwischendurch ist es wirklich eine willkommene Abwechslung, zumal man mal wieder Leute sieht, die man eine ganze Weile nicht mehr gesehen hat. War wirklich sehr schön gestern.
Erfolgreich Zuhause war ich dann so um halb fünf. Erneut aufgestanden bin ich wie gewohnt um zehn. Morgen ist mein letzter Urlaubstag. So ein Ärger. Aber danach folgen sieben Tage Spätdienst, darüber kann ich mich wohl auch nicht beklagen. Ist mal etwas anderes und vor allem entspannter.

Mh.. heute war nicht wirklich viel los, es hat viel geregnet, es ist mehr so dieser fiese Fisselregen. Abartig. Einen Schirm aufzuspannen lohnt sich nicht und wenn man im Auto sitzt, kann man den Scheibenwischer auch nicht auf die niedrigste Stufe stellen, denn dafür ist es zu wenig, also muss man manuell wischen. Nervend absolut nervend.

Heute hat mich eine Freundin zwei Mal versucht anzurufen, ich habe es nicht bemerkt. Entschuldigung an dieser Stelle. Sie ist gerade im Umzugsstress, ich sehe es ihr nach, wenn sie wenig Zeit hat, denn sie meldet sich deutlich weniger, als früher.. Ist vielleicht auch ganz gut so, wenn mein Handy nicht pausenlos klingelt.

Wobei das tut es momentan dennoch, aber eher, weil die an den Sessel gebundene Freundin Zuhause nichts zu tun hat und wir dann immer hin und her schreiben. Viele liebe Grüße, du weißt ich mag dich ;)

Ich für meinen Teil, verabschiede mich mal wieder für heute, ich muss noch ein bisschen was tun und dann mal sehen, was der Abend noch bringt. Aber vermutlich entscheiden wir uns für einen simplen Filmabend. Auch sehr angenehm.

MfG

1/06/2012

Tag 6

Also ich habe wirklich nicht den blassesten Schimmer, was die Leute dazu veranlasst auch freitags so einzukaufen, als wenn die Geschäfte am Wochenende nichts mehr hätten und Montag alles leer gefegt sei. Ich verstehe das einfach nicht. Kommt da wohlmöglich der Urinstinkt raus, der der die Menschen horten lässt?

Seltsam. Wirklich.

Ich muss dazu sagen, ja heute ist der 6. Januar und das bedeutet, dass heute Heilige Drei Könige ist. In NRW ist das kein Feiertag, daher hat bei uns auch alles geöffnet. Warum hat Deutschland keine komplett einheitlichen Feiertage? Da kann doch quasi jeder daher kommen, sich einen Feiertag erfinden und dann einfach Zuhause bleiben. Ich mein, einige machen das auch einfach so, damit sie nicht zur Arbeit gehen müssen, weil sie faul sind. Ja, auch solche Leute kenne ich - leider. Nicht in meinem Freundeskreis allerdings, was ganz gut so ist. Wenn man wirklich krank ist, dann halte ich es für sinnig, wenn man zum Arzt geht und dann Zuhause bleibt (auch wenn ich das selbst nicht tue), aber ich halte es für nicht teamfördernd, wenn man sich krank meldet, weil man einfach keinen Bock hat zu arbeiten und dann auch noch zu dämlich ist, sich seinen Urlaub vernünftig einzutragen!

Themenwechsel.
Es ist 20.15 Uhr, heute kommt 21. Ein sehr guter Film, wie ich finde. Interessant, ein bisschen Aktion und vor allem eine glaubwürdige Hintergrundgeschichte. Also ein Film, den man gut und gerne ansehen kann/darf, wie auch immer. Wir werden uns den nun ansehen. Nein, ich bin nicht schizophren, ich habe noch jemanden hier sitzen. Schöne Grüße an dieser Stelle, wenn an die meisten wohl unbekannter Weise.

Und da ich weiß, dass die krankgeschriebene Freundin das hier lesen wird, gibt es noch eine kleine Aufgabe für sie "SCHREIB IHM ENDLICH EINE NACHRICHT!"

MfG

Tag 5

Ich bin etwas spät heute! Aber es reicht noch aus, denke ich zumindest!
Heute war Sturmtief Andrea über Deutschland unterwegs, so extrem war es nicht, wie ich fand, aber was macht das schon! Ich habe einer guten Freundin einen Krankenbesuch abgestattet, wir haben chinesische Nudeln besorgt und zusammen verspeist, war sehr amüsant, wie immer und das ist schön so! Liebe Grüße an dieser Stelle!

Derzeitig liege ich im Bett, mit Wärmflasche und Katze, sowie Heizung (manch einer versteht, was ich damit sagen will) und sehe mir alte Charmed Folgen auf sixx an, lieber sowas, als irgendwelche ü18 Werbespots im TV!

Aber nun werde ich schlafen, denn es ist bereits spät und meine Augen brennen, was für mich bedeutet, dass ich endlich schlafen muss!

MfG

1/04/2012

Tag 4

Auch heute ging es eher ruhig zu.
Aber es ist gerade Werbung bei einer meiner Lieblingsserien, da dachte ich, dass ich schnell einen Blogeintrag verfasse. Ja, ich sehe mir Desperate Housewives an. Und danach How I Met Your Mother. Einfach ein Muss für mich und unübertroffen.

Ich weiß, bei HIMYM handelt es sich bisweilen um Wiederholungen und ich kenne bereits alle Folgen, aber sie sind auch nach mehrmaligem Ansehen noch immer lustig. Also werde ich sie mir auch weiterhin ansehen.

Momentan habe ich einen kleinen Fabel für deutsche Musik. Weshalb auch immer, aber die Band, die ich momentan höre, ist wirklich nicht übel. Ich meine ich höre normalerweise eher die englischsprachige Fraktion an Rock und Nu Metal, aber die deutsche Variante ist tatsächlich auch ganz angenehm. Selbst wenn es sich lediglich um diese eine Band handelt. So lange ich die Nase noch nicht voll davon habe, so lange höre ich sie noch. Das kann einige Tage aber vielleicht auch einige Wochen dauern, das ist unterschiedlich.

Mir fällt gerade ein, dass ich mir bei Weltbild einige Bücher angesehen habe, die ich mir sicherlich bald bestellen werde, denn sie klingen wirklich interessant und momentan bin ich irgendwie eher an Büchern interessiert, die auch in der Realität der Wahrheit entsprechen könnten, als an Geschichten, die einfach nur erfunden sind.

Nun denn, das reicht für heute.

MfG

1/03/2012

Tag 3

Dank des miesen Wetters habe ich es vorgezogen Zuhause zu bleiben. Es ist windig, es regnet.. kein Frisuren-Wetter.. denn bei so einem Wetter hält nicht mal 3-Wetter-taft. Also habe ich meinen Tag damit verbracht, mit einer guten Freundin SMS hin und her zu schreiben, die für zwei Wochen krank geschrieben ist, weil sie sich bei der Arbeit einen Bänderriss zugezogen hat. Sehr amüsant, wenn sie davon berichtet, wie sie versucht hat, sich zu duschen, da sie ja eigentlich ihren Fuß nicht bewegen darf.

Einer weiteren Freundin gratuliere ich an dieser Stelle, zu ihrer neuen Wohnung. Sie musste sich eine neue suchen, da in der alten Wohnung ein Wasserschaden entstanden ist und das im kompletten Haus. Also mussten alle raus und neue Wohnungen beziehen. Sie hat sich mit ihrem Freund, für eine größere entschieden, damit sie etwas mehr Platz haben. Ist vermutlich besser so ;)

Was kann ich noch berichten. Nun in meiner eigenen Familie geht es gerade ein wenig drunter und drüber. Mein Vater muss sich arbeitslos melden, da sein Arbeitsplatz Insolvenz anmelden muss. Mein Vater ist ein wenig "aggressiv", er wird sehr schnell, sehr laut. Fabelhaft - ich habe Kopfhörer. Sicher, ich kann verstehen, dass ihn das ankotzt, dass er sich nach über 20 Jahren, die er bereits arbeiten gegangen ist, eine neue Arbeitsstelle suchen muss. Ich mein, wen würde das nicht ankotzen? Aber das kann man eventuell auch in einem ruhigeren Ton rüberbringen.

Meine Mum hatte natürlich auch etwas zu erzählen. Sie arbeitet in einem Krankenhaus. Ein anderes Krankenhaus muss bald die Schotten dicht machen und einige derer Mitarbeiter sind seit dem 01.01.2012 nun auch dort beschäftigt, damit sie weiterhin arbeiten können. Das Glück haben nur die wenigsten. Auch dort scheinen die Leute alle aneinander zu geraten. Also was so in deutschlands Arbeitsstellen abgeht, ist wahrlich unfassbar. Was Krankenhäuser betrifft, würde ich mir echt überlegen, ob ich mich in sowas behandeln lasse. Ich mein, weiß man, was die mit einem machen, wenn man auf dem Operationstisch liegt?! Man bekommt doch sowieso nichts mit - meistens jedenfalls.

MfG

1/02/2012

Tag 2

Mein erster Urlaubstag.
Mein Gehirn ist so sehr daran gewöhnt, dass ich morgens um halb sechs aus den Federn muss, dass ich schon um sechs zum ersten Mal wachgeworden bin. Unfassbar. Jetzt brauche ich vermutlich erst wieder zwei Tage, damit mein Gehirn merkt, dass ich ausschlafen kann und dann ist der Urlaub schon bei der Hälfte angekommen. Schade, aber nun gut, mit sowas muss man leben.

Nun denn, den Morgen habe ich damit zugebracht die Wohnung auf Vordermann zu bringen und die Überreste von Silvester zu entfernen. Abgesehen davon hätte ich heute sowieso aufräumen müssen, schließlich sind meine Eltern aus ihrem Urlaub zurück gekommen. Man muss ja nicht unbedingt einen Saustall hinterlassen und ich will ihnen sicherlich nicht die Aufmunterung dazu geben, mich wieder mit in ihren Urlaub zu nehmen. Mit 22 mache ich prinzipiell lieber mit Freunden Urlaub.

Nun denn, nachdem alles aufgeräumt war, war mein nächster Gang zur Bank. Es ist schließlich Januar und daher sind wieder genügend Versicherungen zu bezahlen. Beispielsweise meine KFZ-Versicherung. Ja, ich fahre Auto - zum Leidwesen anderer. Meistens sieht dein mein Ausbildungsgehalt noch magerer aus, als sowieso schon..

Sonderlich interessant war's heute nicht, aber man lässt den Urlaub ja lieber ruhig angehen. ;)

Mal sehen, was die Flimmerkiste heute ausspuckt..

MfG

1/01/2012

Mein 366 - Tage - Projekt

Mein Projekt..
Jeden Tag einen Eintrag - quasi ein Tagebuch, was sicherlich irgendwie seltsam sein mag, schließlich bin ich aus solch einem Alter bereits heraus, wobei ist man überhaupt zu alt für dergleichen? Eigentlich ist es mehr ein Projekt für mich selbst, als für andere. Aber sind wir doch mal ehrlich, wenn ich all meine Tagesereignisse für mich selbst in ein Buch schreibe, dann mache ich das (den guten Vorsätzen entsprechend) vielleicht zwei Wochen, wenn überhaupt, da dieser Blog aber der Öffentlichkeit zugänglich ist und man ja nun auch nicht als jemand dastehen will, der nur das Blaue vom Himmel verspricht, wird man wohl mehr Zeit in dieses Projekt investieren. Ich denke schon, dass dergleichen bei mir so sein wird.

Und ich habe sogar gerade noch mit mir gerungen, ob ich wirklich heute schon was schreiben soll oder nicht. Und es ist noch eine Stunde bis Tag 2, also nutze ich diese Stunde doch mal aus.

Tag1

Zu aller erst mal, allen ein frohes und gesundes neues Jahr 2012.
Auch ich gehöre zu der Sorte Mensch, die gestern gefeiert haben. Wir haben uns selbst Cocktails gemixt, die wirklich sehr sehr gut waren. Ein Cocktail namens Nightmare (Rezept weiter unten).
Zu meinem Ärgernis musste ich allerdings heute schon wieder arbeiten, wenn auch im Spätdienst, dennoch hätte ich gerne wesentlich länger geschlafen, als bloß bis 10 Uhr (nun gut, ich konnte irgendwie auch nicht mehr schlafen).
Und wer freut sich nicht auf das Jahr 2012?! Es beduetet für Schüler; einen Tag mehr Schule und für Arbeitende; einen Tag mehr arbeiten (immerhin bekommt unsereins es bezahlt), denke ich.. Aber ich tu mal so, als sei ich guter Dinge.
Nun denn, mein neues Jahr beginnt mit einer Woche Urlaub. Sehr entspannend wie ich finde, denn Urlaub habe ich endlich mal gebraucht. Versteht mich nicht falsch, ich gehe sehr gerne arbeiten, denn meine Arbeit macht mir wirklich großen Spaß, allerdings bin ich noch in der Ausbildung, was für mich ein Blockverfahren bedeutet, bei dem ich zwischenzeitlich für mehrere Wochen zur Schule gehen muss. Und Schule ist weitaus ermüdender und vor allem viel langweiliger als arbeiten. Eben weil man einfach nur dasitzen und zuhören muss.
Und nach einer Zeitspanne mit mehreren Wochen Schule und schließlich auch Arbeit, denke ich, dass ich mir den Urlaub verdient habe. Für heute sollte das hier genügen, morgen geht's ja schließlich schon wieder weiter.

(Hier wird zwischenzeitlich eine Zahl stehen, diese wird ohne Zusammenhang hier stehen, eine Erklärung dazu folgt nach 365 Tagen)

Cocktailrezept: Nightmare

Man nehme:
- 2cl Wodka
- 2cl Tequila Silver
- 2cl Blue Curacao
- 2cl brauner Rum
- 8cl Orangensaft
- 8cl Ananassaft
- 2cl Cranberrysaft

Nachmachen empfohlen ;)

MfG