2/29/2012

Tag 60

Meine Klausur habe ich zurück erhalten und es ist eine 1,9. Sehr schön.. also vom Lernstoff und der Menge her, habe ich das schon mal bewältigt, das heißt dann für mich, dass ich die schriftliche Prüfung ebenfalls auf die Reihe bekomme!
Für das Verbatim gab es wieder eine glatte 1,0.

Was gibt es noch so schönes? Ich war vorhin kurz mit meinem Handy im Internet unterwegs und war so frei auf einem Server, bei dem ich ein bisschen was schreibe, reinzusehen. Es herrscht ein "wenig" Klinsch zwischen mir und ebenfalls einer, die dort ein bisschen rumbastelt. Ein Freund sagt mit großer Vorliebe auch "Farbeimer" zu ihr. Momentan geht es darum, dass man jemand neues dazu holen wollte (mittlerweile auch hat) und zuvor wurde auch keiner von uns gefragt, stellte sich also für mich die Frage, warum sich das denn auf einmal geändert habe? Wir seien ein neues Team, da würde sich das ändern. Seltsame Aussage, muss ja vorher schlecht gewesen sein. Empfand ich nicht so, aber ist an sich auch nicht mein Bier. Eigentlich hatte ich die Diskussion bis dahin beendet, da das für mich ins Leere führt und sie meinen Standpunkt ohnehin nicht versteht, also kann ich das auch lassen. Letztlich kenne ich die Person, die dazu kommen soll nicht und offensichtlich war sie vor meiner Zeit bereits innerhalb des Teams. Andere kannten sie also schon und ich meinte eben, ich könne keine Meinung dazu abgeben, da es schlichtweg nicht in meinem "Radius" liegt.
Außerdem ist Madame heute mal nett und human und dann mal wieder nicht. Was mir natürlich dazu einfiel war schlicht Schizophrenie, und wie ich nun mal so bin, fragte ich schließlich, ob ich sie im Mai nicht mit zu dem externen Einsatz nehmen sollte. Ironie ist nicht so ihrs. Letztlich schrieb sie irgendeinen Text, den ich für überflüssig empfinden, da ich weiß, dass sie mich raushaben will, ich ihr den Gefallen aber nicht tue. Also schrieb ich im allseits beliebten kindlichen Verhalten "blablabla".

So bin ich eben. Wenn mir was nicht in den Kram passt, dann sag ich das. Ich geh nicht zu Spielern und sage, weil die eine andere lobend erwähnen "Red nicht so über sie". So viel zum Thema.

Was gibt's noch? Aus dem Demoraum sind wir heute nach den ersten vier Stunden raus. Da konnte man aber auch wirklich nicht mehr sitzen, schrecklich nervig. Also haben wir uns alles wieder umgestellt und uns wieder in die Klasse gesetzt. Endlich. Keine schmerzenden Gelenke mehr. Außerdem konnte man wieder ordentlich mitschreiben. In Geriatrie ging das heute gar nicht. Sie hat sich einen erzählt und wir haben mit Mühe und Not versucht irgendwie alles mitzuschreiben. Daher werde ich das wohl auch neu abschreiben müssen heute. Außerdem muss ich noch was zum Katheterisieren abtippen. Das ist wichtig und eine Klassenkameradin (auch gute Freundin) muss das lesen und vielleicht auch damit lernen. Die müssen wir jetzt ein bisschen beim Lernen unterstützen.

Ich habe mal ein wenig herum gebastelt.. Ich hoffe es sieht immer noch angenehm aus! Ich sehe mir nun How I Met Your Mother an ;)

Morgen früh wird's stressig. Ich muss vor der Schule zur Bank und dann tanken und dann noch eine Klassenkameradin einsammeln.. Wird schon.

MfG

2/28/2012

Tag 59

Deeer Vortrag hat eine 1 - 2 eingebracht. Damit die beste Note, aller Gruppenaufgaben. Feine Sache.

Sechs Stunden bei meiner Klassenlehrerin habe ich auch überstanden, welch ein Segen. Momentan sehe ich mir Die Rache der Wanderhure an und da gerade Werbung ist, bin ich eigentlich auf dem Weg unter die Dusche und gehe nach dem Film vermutlich ins Bett. Morgen bekomme ich eine Klausur und ein Verbatim zurück. Alles Noten, die Zeugnisrelevant sind.

Abwarten, abwarten.

MfG

2/27/2012

Tag 58

Meine Lieben,
ich bin wahnsinnig müde, ich schreibe heute nicht mehr viel.

Abgesehen davon, muss ich mich auf 6 Stunden mit meiner Klassenlehrerin vorbereiten - in einem Raum, der echt unter aller Sau ist, mit Sitzgelegenheiten an denen die Tische befestigt sind. Erinnert ein bisschen an Fahrschule.

Dann hatten wir heute, bei einem - vielleicht netten (ich weiß es nicht) - Mann Unterricht, der irgendetwas von Betreuungsrecht gefaselt hat. 1 1/2 Stunden, es war so langweilig, dass wir allesamt etwas anderes gemacht haben. Dann hatte ich vier Stunden bei meiner Klassenlehrerin und anschließend 45 Minuten bei meiner Schulleitung Unterricht, dort stellen wir die Gruppenaufgabe vor. Also relativ human das Ganze und wohl auch irgendwie lustig.

Auf dem Heimweg hatte ich eine mindestens 80 jährige Oma vor mir.. Ich hab echt gedacht, dass die mir in die Karre segelt. Die hat nicht geblinkt und hatte den Hang nach rechts zu eiern. Dumm, dass ich rechts vor ihr war und sie kam immer näher, als ich gehupt habe, bemerkte sie mich erst und zog dann hinter mir nach rechts. Schrecklich. Alter Menschen sollten ab 60 Jahren erneut eine theoretische Prüfung ablegen, ob die überhaupt noch wissen, was die Schilder alle so bedeuten könnten und vielleicht ein Fahrsicherheitstraining.

So das war's.. Gute Nacht.

MfG

2/26/2012

Tag 57

Es ist Sonntag und das Wochenende ist beinahe vorbei.. So ein Ärger und die nächste Woche wird für mich kein Zuckerschlecken, da wir doch wahrhaftig jeden Tag mehrere Stunden bei meiner Klassenlehrerin Unterricht haben. Das wird die Hölle.

Die Sachen für den morgigen Vortrag habe ich bereits fertig und auch alles einsortiert, damit nichts vergessen wird. Dadurch, dass ich ab morgen wieder die Autobahn nutzen werde, kann ich sogar eine viertel Stunde länger schlafen. Sehr sehr angenehm. Ein viertel Stündchen mehr, macht schon einiges aus. Wenn man auch früh aufsteht, um zur Arbeit zu gehen, dann doch erst recht.

Der Sonntag ist für mich immer zum Entspannen da. Gestern war ich wieder lange wach, also muss ich heute entspannen, was der Fall mit einem guten Buch und einem schönen warmen Bad sein wird.

MfG

2/25/2012

Tag 56

Ich musste doch wahrhaftig an meinem freien Wochenende um 8.00 Uhr morgens aufstehen. Und warum? Weil mein Dad der Ansicht war, dass er sein Auto zur Inspektion bringen müsse und ich ihn doch dann ganz selbstverständlich wieder einsammeln könnte. Hinterher durfte ich dann noch meine Mum in die Stadt fahren und wirklich noch abholen.. Natürlich musste ich meinen Dad auch um viertel nach zwölf wieder zur Werkstatt fahren, damit er sein Auto auch wieder abholen kann.

Nun, meinen Nachmittag habe ich damit verbracht, alles für den Vortrag am Montag vorzubereiten und habe demnach alle Folien beschrieben und alles schön in den Ordner sortiert, damit ich nichts vergesse..
Während dessen habe ich die neuen Folgen von Royal Pains geguckt. Um die Zeit, um die sie eigentlich bei RTL laufen, schlafe ich meistens bereits. Viertel nach zehn ist mir ein wenig zu spät. Ich fange dann meistens an, sie anzusehen, schlafe aber mittendrin ein und das ist ärgerlich.

Gerade habe ich mal wieder gesehen, dass eine Band, deren Musik ich wirklich fabelhaft finde, einige neue Lieder heraus gebracht haben und jene höre ich die ganze Zeit. Thousand Foot Krutch, wer sich dafür interessiert, vielleicht einfach mal reinhören. Ich finde sie sehr sehr gut.

Alter Falter, es gibt echt noch Menschen, den würde man am liebsten links und rechts eine scheuern. Manchmal könnt' ich ausrasten. Beim Hirn verteilen hat Gott einige übersehen. Schrecklich nervig. So viel Dummheit und es dann noch nicht mal verstehen. Gibt es echt nicht, ist schon nicht mehr normal.

MfG

2/24/2012

Tag 55

An sich ein Tag, den man auch getrost hätte Zuhause verbringen können. Arzneimittellehre war wie immer langweilig, handelte es sich sogar um ein Thema, das wir bereits durchgenommen hatte, er aber der Ansicht war, dass man ja auch noch mal einiges wiederholen konnte. Gestern ging es dann um das Herz, wir wollten eigentlich Insulin, aber das kam dann heute. Selbst ausgewählt und dennoch langweilig. Danach hatten wir mal wieder Ethik. Ebenso strunzen langweilig. Christliche Feiertage.. Ich mag ja evangelisch sein und ich mag auch bei einem christlichen Träger arbeiten, aber wirklich, bis auf Weihnachten, Ostern und Pfingsten interessiert mich das nicht. Im Altenheim werden ohnehin nur die Hauptfeiertage gefeiert und ich muss arbeiten. Von einem Feiertag habe ich also, wie manch anderer nicht viel, in dem andere frei haben. Ich bin zufrieden, wenn sich unsere Bewohner über die Abwechslung freuen. Zudem ging es schließlich noch um Interkulturelles, wozu wir eine Murmelgruppe bildeten und dies bearbeiteten. Auf Grund meiner Schrift, musste ich vorne auf der Folie schreiben.. Und ihre dazugehörigen Kommentare hätte sie sich echt klemmen können..

Danach haben wir an unserer Gruppenaufgabe weiter gewerkelt, die an sich ganz gut ist, der Meinung sind wir, das heißt nicht, dass unsere Schulleitung der gleichen Überzeugung ist. Letzte Aufgabe soll dann ein kleines Rollenspiel vor der Klasse sein. Dies wird dann im Gesamten - mit Vortrag, benotet. Wir sind gespannt am Montag. Ich muss noch die Folien schreiben, aber das mache ich Sonntag. Man schiebt ja gerne alles auf den letzten Tag vom Wochenende.

Und daaaaann, habe ich nur noch eine Woche Schule. Endlich. Manch einer freut sich über Schule. Ich gehe wesentlich lieber Arbeiten. Man hat den ganzen Tag, etwas zu tun, sitzt nicht nur herum und langweilt sich, nein man arbeitet richtig. Tauscht sich mit Kollegen und Bewohern aus.. (nicht, dass ich mich mit meinen Klassenkameraden nicht austausche.. Manchmal mehr als den Lehrern das lieb ist^^)

Und dann durften wir endlich nach Hause! Und wie gestern, war Lüdenscheid belegt von einer dicken Nebelwand.. 50 Meter weiter konnte man nicht mal mehr erkennen, ob die Ampel grün oder rot war. Musste ich natürlich meine Nebelschlussleuchte anschmeißen, ich also brav den Pinöppel vorgezogen.. Was ich dann nicht verstehe ist, wie man bei so einer Sicht, ohne Scheinwerfer fahren kann. Da hat man einige wirklich nicht gesehen und auf der Autobahn ging es stellenweise nur mit 90 km/h vorwärts, obwohl maximal 130 km/h erlaubt sind. Aber manch einer lässt sich wohl nie belehren, man muss erst auf die Schnaze fallen!!

MfG

2/23/2012

Tag 54

Soo, den Platz für den externen Einsatz in der Psychiatrie habe ich auch.. Yippie!! Nun brauche ich mich darum nicht mehr kümmern. Eine Last weniger. Und wie ich heute erfahren habe, schreiben wir am 01.03. nun doch keine Klausur mehr, das heißt, dass ich für kein Fach mehr lernen muss. Das ist wunderbar. Das ist wie Urlaub!!

Der Knaller, da bin ich vorhin an einer Tankstelle vorbei gefahren und dachte ich guck nicht richtig. Heute morgen hat der Liter Super 1.67€ gekostet und heute Nachmittag nur noch 1.59€. Alsoo bin ich schnell noch tanken. Vollgetankt für 30€. Hab ich lange nicht mehr geschafft. Richtig guuut.

Am Wochenende werde ich mal entspannen. Nichts lernen, nichts tun. Einfach nur entspannen. Musik hören, Fernsehen, feiern.

Nun, muss ich nur noch abwarten, was die Klausur von gestern ergeben hat, die bekomme ich nämlich am nächsten Mittwoch schon wieder zurück. Die Lehrerin ist immer sehr schnell, was das kontrollieren betrifft. Einerseits gut, andererseits schlecht. Gut, weil es mal schneller geht, als bei anderen. Schlecht, wenn es einem die Laune verdirbt. Naja, immerhin weiß ich dann, was ich mir nochmal angucken muss!

MfG

2/22/2012

Tag 53

Die Klausur ist endlich geschrieben. Die nächste, die ich schreiben werde ist am 01.03. fällig. Nicht sooo immens viel zum Lernen, aber wohl eher ein Fach, an dem ich wahrlich keinerlei Interesse habe. Vor allem auch Themen, die absolut langweilig sind. Aber nun gut, was muss das muss und ist es noch so ermüdend.

Morgen findet das Vorstellungsgespräch für den Praktikumsplatz in der psychiatrischen Klinik statt. Ich hoffe so sehr, dass ich den Platz dort bekomme, das glaubt man gar nicht. Denn dann brauche ich mir darum keinerlei Gedanken mehr machen und habe das unter Dach und Fach. Nach dem Einsatz im Juni haben wir wieder wenige Wochen Schule und dann gehen wir sechs Wochen in unsere Einrchtung, von denen die meisten drei Wochen Urlaub haben. Ich möchte auf zwei Wochen reduzieren, damit ich im November noch einmal wegfahren kann, denn das wäre mir sehr wichtig. Ich muss da nochmal mit meiner Praxisanleitung/Wohnbereichsleitung drüber sprechen.

Morgen habe ich wieder Arzneimittellehre, auf de Script von Montag stehen Fragen drauf, ich denke, dass ich diese bearbeiten werde und dann habe ich sicherlich 90 Minuten was zu tun. Das reicht locker. Bis man auch alles gefunden hat, das beansprucht ebenfalls einiges an Zeit.

Ach und wer Hilfe benötigt, was das richtige Spicken in Klausuren betrifft, sowas rücke ich selbstverständlich nur auf Anfrage heraus. Vielleicht schreibe ich vor meiner ersten Prüfung darüber einen kleinen Post. Mal sehen, ist ja auch noch ein bisschen hin.

Ich hoffe doch, dass ihr alle die Karnevalszeit gut überstanden habt. Ich habe kein Karneval gefeiert, aber das habe ich bereits erwähnt. Nun muss ich noch ein Protokoll für die Validation von gestern abtippen, da wir dies morgen schon abgeben müssen. Ich weiß gar nicht genau, warum wir das abtippen sollen. Wir machen uns immer solch eine Arbeit damit und sie fliegt da nur kurz drüber und wieder bekommt man es auch nicht. Ist doch bescheuert.

Naja..

MfG

P.S.: Auch vom Ring aus, werde ich posten ;)

2/21/2012

Tag 52

Lernen.. lernen.. lernen..

Wir mussten heute validieren, dafür durften wir dann um 11.30 Uhr aus der Schule weg. Um zwölf war ich schließlich in meiner Einrichtung und dort haben wir dann versucht eine ältere Dame zu validieren. War sehr lustig, wir haben viel gelacht..
Nach einer Stunde waren wir dann schließlich fertig, morgen werden wir das dann grob aufschreiben im Fach Kommunikation, da wir das meiste dort ohnehin schon gemacht haben.

Gestern der Termin in dem Krankenhaus verlief im Übrigen sehr sehr gut. Den Platz habe ich schon mal und den externen Einsatz kann ich dann auch dort nachholen. War sehr sehr nett die Dame, und am 05.03.2012 muss ich schließlich um 9.00 Uhr dort sein. Lediglich, was das Parken betrifft, muss ich noch mal dort gucken, ob da Straßen sind, die kostenfrei sind. Müsste es ja eigentlich geben, ist schließlich ein Mischgebiet.

Nun muss ich weiterlernen, die Klausur morgen ist einfach wichtig und da muss ich eben einfach für lernen. Immerhin fällt mir das Lernen selbst nicht mehr sonderlich schwer, wenn eben die Menge nicht wäre, aber das sollte sich morgen alles irgendwie machen lassen. Unser kleiner Kreis an Menschen, die sich gegenseitig helfen, sitzt nah beieinander und daher wird das schon gut gehen. Sinnvoll, dass Fr. Dr. schlecht hört.

MfG

2/20/2012

Tag 51

Ich habe wenig Zeit.. Ich muss lernen.. Das ist total bescheuert. Nur noch am Lernen, ich will gar nicht wissen, wie das abläuft, wenn erst einmal Prüfung ist. Drei Monate vorher herrscht Ausnahmezustand. In der praktischen, wie auch in der theoretischen Prüfung. Von der mündlichen wollen wir schon mal gar nicht reden. Da haben wir alle einen Plan B. Der lautet: Umfallen!

So ich mache dann mal weiter und wünsche einen schönen Abend.

MfG

2/19/2012

Tag 50

Gott, ich habe schon Kopfschmerzen von der ganzen Lernerei. Die Hälfte kann ich nun ungefähr. Alles andere kann ich nur im Ansatz - wenn überhaupt. Die Klausur versaut mir meinen ganzen Schnitt..

Mit der Meinung stehe ich immerhin nicht alleine da. Wenn ich wüsste, was sie in der Klausur besonders hervor hebt und für was es die meisten Punkte geben wird. Das würde schon immens helfen, aber wir haben nicht mal wirkliche Übungszettel bekommen, wie sonst, dann könnte man sich auch an die Fragestellungen halten. Aber nein, unsere neue Schulleitung sieht solche "kleinen" Hilfen gar nicht gerne. Nervig.

Morgen habe ich wieder mal 90 Minuten Arzneimittellehre, dann werde ich die chronische Hepatitis aufschreiben, bis mir die Finger bluten.. Zwei Tage habe ich noch. Mittwoch werdet ihr dann lesen können, wie die Klausur war.. Entweder gibt es eine positive Rückmeldung oder ein vernichtendes Urteil. Wenn es noch ne drei werden sollte, bin ich vermutlich sogar noch zufrieden. Hauptsache keine vier. Wobei ich eine drei schon für nicht so dolle halte.

Morgen muss ich um zwei in dem Krankenhaus zu dem Vorstellungsgespräch für den externen Einsatz sein. Hoffentlich sagen die zu. Ich brauche den Platz nämlich. Muss unbedingt den Einsatz nachholen. Am besten vor dem gerontopsychiatrischen Einsatz. Am Dienstag geht's unsere eigene Einrichtung, um dort an einem, von uns, ausgewählten Bewohner die Validation durchzuführen. Ich werde eine Bewohnerin nehmen, welche bereits 100 Jahre alt ist und sehr dement. Aber sie ist so süüüß. Hoffentlich ist sie gut drauf an dem Tag, das wäre sehr praktisch, denn dann ließe sie sich auch sehr gut validieren.

MfG

2/18/2012

Tag 49

Meine Sachen zum Lernen haben in etwa die Dicke einer Kurzgeschichte. Meine Lehrerin hat sie nicht mehr alle, wie soll ich mir das denn bitte alles merken?! Zur kleinen Übersicht, damit ihr das nachvollziehen könnt:

- Salmonellen / EHEC / Norovirus
- Lebercirrhose
- Pneumonie
- Hepatitis
- HIV
- AIDS
- Influenza & grippaler Infekt
- Tuberculose
- Gallenfarbstoff
- Cholezystitis

Wer mag lernen??
Schrecklich, viel zu viel, für eine Klausur die lediglich 90 Minuten dauert und sie steht allen Ernstes noch vor uns und meint ganz trocken: "Dafür reichen auch 60 Minuten."
Schlimm..

Immerhin besteht die Möglichkeit, dass wir uns gegenseitig helfen können, was wirklich positiv ist.

Was gab's noch.. Ich habe heute vormittag Green Lantern geguckt. Was zum Teufel ist das für ein schlechter Film? Also schlimmer geht's ja nun wirklich nicht mehr. Scheiß Anfang und ganz mieses Ende. Schneller kann man einen Gegner ja gar nicht loswerden. Umso schneller war dann auch der Film zuende. Gut, dass ich dafür damals nicht ins Kino gegangen bin.

So ich lern dann mal^^

MfG

2/17/2012

Tag 48

Mh.. vier Stunden Arzneimittellehre habe ich damit überstanden, indem ich einiges für die Klausur am Mittwoch vorbereitet habe. In der ersten Pause habe ich in der Klinik angerufen, in der ich gerne mein gerontopsychiatrisches Praktikum machen würde, nun habe ich für Donnerstag 15.30 Uhr einen Termin dort. Die kränkelnde Freundin hat einen Termin dort, nach mir. Wir fahren zusammen dort hin, das macht am meisten Sinn und wir können uns gegenseitig die Daumen drücken. Dafür verpassen wir lediglich 60 Minuten Unterricht von Kommunikation. Was ehrlich gesagt nicht so tragisch ist, wenn man mal ehrlich ist. Das Fach könnte so interessant sein, wenn man es auch so gestalten würde, aber das tut dieser Dozent leider nicht. Ärgerlich.

Nun ist Wochenende und das wird zum Lernen genutzt. Denn das muss einfach sein für die Klausur. So viel lernen und dann hat man nur 90 Minuten Zeit zum Schreiben und im Ernst, diese 90 Minuten nutzt man bei der voll aus. Bis zum Schluss sitzt man dort und schreibt sich die Finger wund, schreibt so lange bis die Finger weh tun. Hat ein bisschen was von einer Prüfung. Und das schlimme ist, dass die Note zu 33% zu zwei anderen Noten dazu gerechnet wird und schließlich wird daraus für dieses Fach eine Note. Das heißt anstrengen. Immerhin fällt mir das Lernen an sich leicht, was schon mal gut ist.
Früher war das anders, aber früher ist nicht heute.

Dennoch werde ich mich bereits vorausschauend für die nächsten vier Tage, für kurze Einträge entschuldigen. Lernen geht einfach vor ;) Aber ich schreibe.. Hoffentlich vergesse ich es nicht in der ganzen Lernerei, so wie letztes Mal.. Das war mir aber auch unangeneh. Nach der Klausur ist mir das wieder eingefallen. Ich saß da und dachte "Du hast was vergessen" und dann ist es mir wieder eingefallen und ich dachte "Shit!".

MfG

2/16/2012

Tag 47

Uhh.. Weiberfastnacht.. Feier ich nicht. Ich halte nicht viel von Karneval. Abgesehen davon habe ich morgen Unterricht.. Aaaaber morgen werde ich solch ein nettes Formular ausfüllen, dafür, dass ich Montag eher gehen kann, da ich im Krankenhaus zu einem Vorstellungsgespräch muss.. Seeehr wichtig.. Und morgen werde ich von der Schule aus in einem anderen Krankenhaus für das gerontopsychiatrische Praktikum anrufen. Dann habe ich das bereits unter Dach und Fach und das wäre nur positiv.

Heute ist bereits Donnerstag und alle machen sich bekloppt wegen der Klausur nächste Woche. Unsere Klassenlehrerin sollte Dinge erklären, die wir offensichtlich in der Mappe haben. Man soll es einfach auswendig lernen, dann ist die zufrieden. Wir müssen einfach einige Fakten herunter rattern können. Da muss man eben mal ein bisschen länger lernen, als lediglich zwei Stunden.

Momentan höre ich zwei Lieder von einer Band rauf und runter.. Einmal "Crawling Back To You" & "Renegade" von "Daughtry". Reinhören lohnt sich. Gar nicht übel. Gab schon mal bessere Songs, vom Sound her und der Rest vom Album gefällt mir eigentlich auch eher weniger bis gar nicht. So lange es YouTube noch gibt, werde ich weiterhin darüber Musik hören. Wenn YouTube weiterhin fleißig Videos sperrt, muss ich mir was anderes suchen, was allerdings auch nicht allzu schwer werden sollte.

Ich verabschiede mich nun für heute wieder, da ich meinen Pflichten als "Krankenschwester" nachgehen muss. Männer.. sterben immer wenn sie mal ein bisschen krank sind.. Schrecklich wehleidig..

Ach und bevor ich das vergesse.. was zum Lachen habe ich auch noch.. Da wir noch immer, auf Grund der defekten Tür, außen rum durch den Schneematsch laufen müssen, bin ich selbstverständlich nach Schulschluss ausgerutscht. Natürlich habe ich mich mit den Händen abgestützt.. Bloß nicht das Handy nass werden lassen - alles andere ist scheiß egal :P Meinen Soll für dieses Jahr habe ich demnach erfüllt.. Ich falle jedes Jahr einmal hin, sei es, dass ich über meine eigenen Füße stolper, zu doof bin Treppen zu laufen oder auf Schnee und Eis auszurutschen. Also erst nächstes Jahr wieder ;)

MfG

2/15/2012

Tag 46

Die Hälfte der Woche habe ich bereits hinter mich gebracht. Das ist doch schon mal was. Zwei Tage noch und dann ist schon wieder Wochenende. Selbst wenn das zum Lernen drauf geht. Und all die Sachen, die ich mir zum Lernen benötige, werde ich mir Freitag in den ersten beiden Blöcken vorbereiten, denn dann habe ich mal wieder Arzneimittellehre. Und was besseres kann man dort wohl kaum machen, als für andere Fächer etwas tun.

Meine Klausur habe ich bereits wieder. Obwohl ich dachte, dass es etwas zwischen drei und vier wird, ist es doch wahrhaftig eine 1,8 geworden. Vielleicht habe ich auch dazu beigetragen, dass der Schnitt von Klausur A sich ein wenig anhebt. Mistig, dass die Klausur so schlecht ausgefallen ist.

Die, die links neben mir sitzt ist angeblich bis einschließlich heute krank geschrieben, das heißt, sie käme morgen wieder.. ich hoffe nicht, aber besser ich stell mich auf die Tatsache ein, dass sie wieder da sein wird.

Was habe ich heute sonst noch so getan?? An sich nicht viel. Ein paar Wörter gegoogelt, für den Fall, dass ich morgen in vier Stunden Hospizgeschichte wieder mal dran genommen werde, wobei sie mich die letzten beiden Male eigentlich so ziemlich in Ruhe gelassen hat, was mich selbst verwundert.

Ach ja, schön ist in der Schule, dass unsere Eingangstür defekt ist, wir dürfen also vorne herum nicht mehr hinein, sondern müssen immer an den Klassenräumen vorbei, außen durch den Schneematsch stapfen, um dann von hinten in das kleine Gebäude zu gelangen. Extrem nervig und der Spaß, seit drei Tagen, weil man nicht dazu in der Lage ist die Türe zu reparieren.

Mein rechter Blinker am Auto spinnt ein bisschen.. Ich weiß auch nicht was das soll.. An sich funktioniert die Lampe noch, aber vielleicht ist da irgendein Wackelkontakt, aber vor Samstag kann ich das nicht reparieren, denn mein Dad ist nicht Zuhause und das muss der machen. Immerhin ist das nicht die Seite, auf der die Batterie ist, sonst müsste man erst wieder die Batterie ausbauen, um an die Scheinwerfer zu kommen. Wie bescheuert das gemacht ist, nur damit man in die Werkstatt fährt und das für teuer Geld reparieren lässt.

So und gleich sehen wir uns New Girl und How I Met Your Mother an. Serienmittwoch eben :D

MfG

2/14/2012

Tag 44 / 45

Oh mein Gott.. ich habe es vergessen.. Ich schriebe das gerade zum zweiten Mal, weil ich schlicht und ergreifend nicht mit diesem Laptop umgehen kann.. Das ist doch mistig..

Ich musste lernen gestern, da ist das Schreiben einfach untergegangen, deswegen folgt heute eine Zusammenfassung von zwei Tagen. Aber zu aller erst:

Ich habe heute für meine Unterlagen, die Rechnung von der Werkstatt bekommen (gut, dass ich die nicht bezahlen musste), 2792€.. So viel ist mein Wagen gar nicht mehr wert.. Aber gut, was macht das schon.. Danke an Versino in Iserlohn! Die Herren haben sehr sehr gute Arbeit geleistet.. Also wer einen Lackschaden hat, sollte dorthin gehen, natürlich, wer in Iserlohn wohnt, bringt ja sonst nichts..

Heute musste ich mit meiner Mutter shoppen.. Zur Erklärung, ich hasse shoppen.. Ich finde es wahnsinnig überflüssig, weil es einfach nur nervt.. Kann man nicht einfach wissen, was man kauft, es greifen, anprobieren, kaufen und wieder gehen? Das kann doch um Himmels Willen nicht so schwer sein..

Anschließend war ich tanken für 1.59€/Liter.. warum muss das so teuer sein, ich bin auf mein Auto angewiesen. Wie kann man so kundenunfreundlich sein. Scheiß Benzin..

So, ab dem Wochenende lerne ich für Krankheitslehre.. Ein sehr umfangreiches Fach, momentan geht es um Hepatitis, HIV und AIDS und Leberzerrose.. Ein bisschen viel, um ehrlich zu sein..
Wir haben bereits überlegt, ob wir uns das aufteilen und jeder eine Hälfte lernt und wir uns dann helfen, weil die das eh nicht merkt.. Die hört nix.. Die gute Frau..

So nun sehe ich mir noch ein wenig TV an und dann gehe ich später ins Bettchen..

MfG

2/12/2012

Tag 43

Viel zu wenig geschlafen die Nacht. Aber was soll's, das kann nur gut sein. Dann schlafe ich heute Abend früh genug wieder ein..

Wozu habe ich den Sonntag genutzt?
Ich habe Bewerbungen geschrieben (zwei an der Zahl), für ein Praktikum, welches ich während der Schulzeit nun einmal benötige, damit ich die Ausbildung auch zu 100% schaffe.

Zudem habe ich gelernt. Für das Fach Kinästhetik, da ich am Dienstag eine Klausur schreibe. Das Rückenschonende Arbeiten und was die Kleidung betrifft, ist nicht sonderlich schwer. Die Konzepte alle zu können, macht es wesentlich schwieriger, aber auch das kriege ich irgendwie in meinen Dickschädel.

Was den morgigen Tag betrifft, habe ich die Befürchtung, dass diejenige welche links neben mir sitzt, wieder zur Schule kommen wird, was mir eher weniger in den Kram passt. Hat etwas mit dem Geruchssinn zu tun und der Tatsache, dass sie dauernd pennt im Unterricht. Eine weitere Befürchtung ist die Tatsache, dass es die nächsten Tage schneien soll. Was für mich bedeutet, dass vor mir alle Schritttempo fahren werden und man hin und her rutscht, weil andere nicht aufpassen. Ergo, mein Auto ist frisch lackiert, da sollte eigentlich keiner mehr reinfahren. Muss einfach nicht sein. Dieses ewige hin und her, war einfach nur nervend.

Was gibt's noch? Eigentlich nicht viel. Ich muss noch mein Script über Analgetika suchen, sonst markier ich morgen wieder die Zettel von wem anders. Und ich muss mir irgendetwas mitnehmen, damit ich im Unterricht von Arzneimittellehre etwas zu tun habe. An sich könnte man das Fach sicherlich interessant gestalten, aber es ist einfach zum Sterben langweilig, wenn vorne ein 70 jähriger Apotheker, vor seinem selbstgebauten Rednerpult, steht und alles runter rattert. Man könnte auch ne Stunde länger schlafen stattdessen. Aber Fehlstunden sind eher weniger beliebt.

MfG

2/11/2012

Tag 42

So, ich komme von der Kerzenparty nach Hause und bin eigentlich nur auf dem Sprung, denn eigentlich heißt es schon wieder sich fertig machen und dann geht es auf nach Dortmund. Wieder mal in die angenehme Bar, mit der, für mich, angenehmen Musik.

Die Kerzenparty war sehr lustig und man geht wahrlich nicht da weg, ohne was zu kaufen. Das ist wie bei IKEA, man kauft immer was und wenn es nur Deko ist. Aber mit leeren Taschen geht man nie nach Hause. Bei mir wurde es letztlich eine Teelichtschale, 12 kleine Teelichter mit dem Geruch Honigmelone und 4 große Teelichter mit dem Geruch Feige. Rochen wahrlich angenehm. Sicherlich wird meine Mum auch die ein oder andere davon wollen, aber das werde ich mir dann noch überlegen.

Mit meinem Auto zu fahren ist extrem ungewohnt. Meine Kupplung ist wesentlich schwerer durchzutreten und meine Gangschaltung hakt ein wenig, bei dem Leihwagen ging das alles wesentlich flüssiger, gut der hatte aber auch erst 7500km gelaufen und meiner hat bereits 146.000km auf dem Buckel. Aber er hatte bereits einen Vorbesitzer, bei dem hatte er schon 80.000km gelaufen und ich habe ihn seit 5 1/2 Jahren. Den Rest kann man sich dann wohl ausrechnen. Und ja - mein Auto ist männlich. Denn mit Männern hat man auch nur Ärger ;) Man kann nicht ohne sie, aber Ärger machen sie dennoch :D

So, das soll's für heute gewesen sein, morgen melde ich mich wieder erneut.

MfG

2/10/2012

Tag 41

Wochenendeeee!!!!
Mir ist wahnsinnig kalt.. Und heute musste ich den Leihwagen wieder abgeben.. So ein Ärger.. Er hat sich so gut fahren lassen.. Sicher, ich habe meinen Kleinen wieder bekommen, aber dennoch ist das Fahrgefühl ja doch ein anderes. Bis zum Ende der Ausbildung muss der Kleine noch halten, danach kann ich dann mal schauen, was die Geldbörse so abwirft. Also im Sommer noch einmal TÜV und dann ist Ende.

Schule war ermüdend, wie immer eigentlich. Zwei Klausurtermine haben wir eröffnet bekommen. Der Monat ist vollgestopft mit Klausuren - und das aus dem Grund, dass wir ja noch Zeugnisse bekommen.. Abwarten, was das noch gibt. Abgesehen davon für die Klausur in Krankheitslehre kann ich irgendwie so gar nichts. Das Thema habe ich absolut nicht verstanden, sie hat es so dermaßen kompliziert dargestellt, dass mein Kopf absolut dicht gemacht hat und nun muss ich mir das wohl oder übel irgendwie in den Schädel kloppen, aber erst einmal ist Kinästhetik dran am Dienstag. Eine Klausur am Valentinstag, unsere Lehrerin scheint uns zu lieben.. Offensichtlich..

Morgen geht's zur Kerzenparty, mal schauen wie das so wird, sowas habe ich mir bisher noch nie angesehen, aber irgendwann ist immer das erste Mal^^

Seit 22.15 Uhr sehe ich mir auf Pro7 The Fighters an, sehr guter Film, wie ich finde. Ich habe ihn zwar auf DVD, aber wenn er im TV läuft, kann man ihn ja auch dort gucken.

Und nun, sehe ich ihn mir vom Bett aus weiter an.. *.*

MfG

2/09/2012

Tag 40

Schneeeeee.
Ärgerlich, denn Tatsache war, dass ich doch wahrhaftig mein Auto freikratzen musste, nur weil der Leihwagen (den ich noch immer habe) komplett zugeeist war. Aber wir mussten alle kratzen, das ist immerhin schon mal etwas..

Statt außen rum, nach Hause zu fahren, habe ich wahrhaftig mal den direkten Weg gewählt.. die Autobahn! Nicht viel los an sich, lediglich an der Ausfahrt zu meinem Wohnort herrscht eine Baustelle und alles zieht natürlich bereits bei dem Schild, "in 800m Reisverschlussverfahren", rüber. Ätzend. Ich fahre grundsätzlich bis vorne durch und fädel mich schließlich ein. So, wie man es gelernt hat "damals in der Fahrschule".

Mittlerweile bin ich, ganz offensichtlich, Zuhause. Immerhin ist es nicht mehr so kalt wie heute morgen. Bei -8°C loszufahren ist echt nicht schön. Fünf Minuten dauert es, bis die Heizung endlich wärmt. Also fünf Minuten Kälte ertragen, aber was erträgt man nicht alles.

Nun sehe ich mir weiterhin How I Met Your Mother an. Eine Folge noch. Heute Abend, werde ich brav eine Kanne Tee trinken und hoffen, dass sich die "nette" Erkältung langsam mal verabschiedet. Denn durchschlafen ist auch momentan nicht so drin. Was auch der Grund dafür ist, warum ich meinen Post bereits so früh schreibe. Ich habe mir vorgenommen früh ins Bett zu gehen..

Heute hatte ich im Übrigen wieder bei meiner Klassenlehrerin Unterricht, morgen wird das ebenfall der Fall sein und das hieß/heißt für eine Mitschülerin und mich, dass sie uns weiterhin auf dem Kieker haben wird, so wie es auch heute der Fall war. Dauernd drückt sie einem einen Spruch rein, wenn man das aber auch mal macht, ist das nicht mehr lustig.. Wenn man, dann mal was nachfragt, ist es auch nicht erwünscht und sie zieht darüber her - und dann fragt sie einen allen ernstes, ob man was gegen sie hätte?! Die Frau merkt auch gar nichts!

MfG

2/08/2012

Tag 39

Der erste Schultag seit zwei Monaten und meine Lehrerin hat mich schon wieder auf dem Kieker. Schrecklich. Und ich dachte, dass sie nun weiterhin jene dran nimmt, die wirklich NIE etwas von sich gibt, nicht einmal auf Ansprache und falls doch, dann nuschelnder Weise. Immerhin hat sie sich umgesetzt, wurde auch Zeit.

Morgen haben wir bei meiner Lieblingslehrerin.. Sie unterrichtet Ethik und auch Qualitätsmanagement. Man darf niemals von ihrer Meinung abweichen, denn dann hat man eigentlich schon verloren. Eine eigene Meinung existiert also eigentlich gar nicht.

Mit der kränkelnden Freundin habe ich wieder eine wundersame Gedankenübertragung veranstaltet. Sehr lustig. Zwei Dumme - Ein Gedanke bekommt dabei eine ganz neue Bedeutung.

Und eine in unserer Klasse hat den Hang dazu sich an den mitgebrachten Pulvergetränkpackungen zu vergehen, die man für ein kleines ausgewähltes Grüppchen mitbringt. Ich meine, wenn man fragt, dann ist das was anderes, aber sie fragt nicht einmal und es ist ja nun mal nicht so, als wenn das Geld auf der Straße läge und ich jede Woche neuen Cappuccino kaufe, nur weil sie der Ansicht ist, sich mal so eben bedienen zu können. Also was das betrifft muss ich mir wahrlich noch etwas einfallen lassen und wenn ich kleine Elektroschocker an der Packung anbringen muss..

Samstag ist Kerzenparty, da bin ich auch mal gespannt. Dann lerne ich die Chefin von der kränkelnden Freundin kenne. Dann kann ich mir mal mein eigenes Bild machen, ob die wirklich so schräg drauf ist, wobei.. warum sollte mir die Kränkelnde etwas Unwahres erzählen, denn das würde sie niemals machen. ;)

So mal schauen, was ich mir heute noch so in der Flimmerkiste ansehen werde. Desperate Housewives habe ich bereits alle Folgen auf Englisch vorgesehen. Danach die Serien werde ich mir ansehen. Vielleicht sollte ich einfach meine Tasche für morgen packen und den Überzieher von meiner Wärmflasche suchen. Brauchte ich ja die ganze Zeit nicht, war ja zum Bett anwärmen, das war aber auch kalt.. Meine Güte. Heute ging es.

MfG

2/07/2012

Tag 38

Heute waren wir chinesisch essen. Die Gespräche waren wie immer sehr lustig. Ein bisschen über Vergangenes geplaudert und über Dinge, die noch eintreffen. Ganz besonders über etwas, dass wir leider erst morgen bestaunen können. Hat es oder hat es nicht?! Abwarten lautet da also die Devise.
Das Essen selbst, war mehr so mittelmäßig. Kalte Frühlingsrollen, sowie kalte Curry Nudeln. Ärgerlich, aber bei einem Buffetessen, kann man sich auch noch vielerlei andere Dinge aussuchen.

Morgen geht es wieder zur Schule. So ein Ärger. Die gehbehinderte Freundin freut sich, schließlich gibt es dann etwas, was sie tun kann, statt nur Zuhause herum zu gammeln. Auto fahren klappt auch wieder, wenn sie sich auch erst noch Strecken aussucht, die nicht so kurvenreich sind. Was man ihr wohl kaum verübeln kann.

Jetzt kenne ich nur noch einen Gang und der geht ins Bett. Ich bin wahnsinnig müde, auch wenn ich nicht genau sagen kann von was. Nur eines weiß ich, irgendjemand hat mich mit seinen Bakterien angesteckt und nun trage ich Halsschmerzen und Schnupfen mit mir herum. Aber das ist absolut kein Grund, um zum Arzt zu gehen. Zum Arzt kriegen mich keine 10 Pferde, dann muss schon was gravierendes sein.. Und da das nicht der Fall ist, stecke ich lieber alle anderen an, als Unterricht zu verpassen, der wichtig ist.

Eigentlich könnte ich auch am 9. zu einer Fortbildung gehen, aber das werde ich vermutlich nicht tun, da der Unterricht in diesem letzten Block wichtig ist und ich den kaum verpassen möchte. Die viereinhalb Wochen, in welcher wir Schule haben, gehen überwiegend für Klausuren drauf, was für mich bedeutet "lernen, lernen und nochmals lernen".

Ich wünsche euch eine gute Nacht.

MfG

2/06/2012

Tag 37

Ach je, ist das angenehm, im Bett zu sitzen und dennoch mit dem Computer ins Internet zu können. Sicher, sicher, die meisten können das bereits seit Jahren und ich hinke wie immer hinterher, aber man muss ja nicht jedem Trend sofort nachkommen. Abgesehen davon, solch ein technischer Firelefanz hat ganz schön seinen Preis und zwar einen stolzen. Ich hatte bereits das Glück, dass der Laptop herunter gesetzt war, denn mit dem mageren Ausbildungsgehalt kann man keine großen Sprünge machen. Guuuut, dass man mittlerweile alles über Raten laufen lassen kann.

So ist das. Heute habe ich meinen kleinen - etwas eingerosteten - Flitzer in der Lackiererei abgegeben. Die von Sixt haben den Leihwagen dort hingestellt und mir den Wagen nicht mehr groß erklärt. Gut, dass mein Dad da mehr Ahnung hat als ich. Eine Mercedes A Klasse in schwarz. Lässt sich gut fahren, sicherlich ungewohnt, wenn man bedenkt, dass ich normalerweise einen Seat fahre, aber man gewöhnt sich an alles ;)

Was könnte ich sonst noch berichten? Nicht wirklich viel. Heute war es nicht sonderlich stressig, schließlich habe ich noch Urlaub. Morgen ebenso und ab Mittwoch werde ich wieder für vier Wochen in der Schule sein, dass heißt am Tag 80km Auto fahren. Was muss das muss. Dennoch wird dieser Blog dann mehr zum Auslassen über Dozenten und Mitschülern herhalten. Sorry^^

Was mich als Schreiberlein natürlich brennend interessiert ist: Wer ließt sich meine Blogeinträge denn so durch. Es müssen natürlich keinerlei Namen fallen, aber es interessiert mich einfach, vielleicht einige nette Umschreibungen. Selbstverständlich kein Zwang, wie sollte ich das auch tun? Außer mit der Macht der Worte, aber die können nur Macht über einen haben, wenn man es soweit kommen lässt :)

MfG

2/05/2012

Tag 36

Guten Abend werte Leser.

Es ist bereits spät und sicherlich hätte ich es doch tatsächlich beinahe wieder vergessen. Ich habe mir mein Gedächtnis heute fortgelacht. Wir haben eine halbe Stunde über Situationen gelacht, die tatsächlich so stattgefunden haben und jene, die in unserem Kopf mit entsprechenden Anmerkungen gleich wesentlich lustiger werden.. Sehr genial. Und Dienstag wird das ganze selbstverständlich fortgesetzt.

Meine Aufgabe habe ich geschrieben. Bei der kränkelnden Freundin, da mein OpenOffice sich offenbar nicht mit meinem Drucker verträgt und daher musste ich mir erst wieder ein anderes vernünftiges Schreibprogramm suchen. So ist das nun einmal. Die liebe Technik!

Gerade sehe ich mir neben bei "The Secret Life Of American Teenager" an. An sich eine sehr gute Serie, schade eigentlich, dass sie in Deutschland nicht ausgestrahlt wird, also sehe ich sie mir auf Englisch an. Allerdings nur noch eine Folge, dann sollte ich schlafen, ich bin wahnsinnig müde, selbst wenn ich nicht genau sagen kann wovon eigentlich,,

Morgen muss ich in die Werkstatt und dort erhalte ich meinen Leihwagen für sicherlich die nächsten 4 Tage. Oh mein Gott, was wenn ich einen totalen Schrotthaufen von denen zur Verfügung gestellt bekomme?! Diese Befürchtung habe ich jetzt bereits. Und bei meinem Glück wäre das sicherlich auch kein Wunder, denke ich.

Ich werde wieder berichten, selbstverständlich.

MfG

2/04/2012

Tag 35

Heute mal früher als gewöhnlich. Aber es gibt auch wesentliche Neuigkeiten.

Der Laptop ist endlich da, wenn man die Leute in solchen Firmen nur lange genug nervt, klappt es auf wundersame Weise auf einmal. Sehr schön. Alle Programme, die ich benötige, habe ich mir bereits wieder heruntergeladen. Endlich starre ich nicht mehr auf mein "kleines" Handydisplay. Mein handydisplay ist groß, keine Frage, größer als das von manch anderen Handys, aber es ist selbstverständlich nichts im Vergleich zu einem Bildschirm. Aber das kennt man ja, die Erfahrung habe vermutlich nicht nur ich gemacht.

Demnach sind meine Probleme zu 100% gelöst. Denn nun kann ich auch endlich meine Schulaufgabe machen, die ich in zwei Wochen abgeben muss. Natürlich hätte ich diese auch morgen bei der kränkelnden Freundin schreiben können, denn auch diese Option bin ich bereits durchgegangen. Aber das muss ich nun nicht mehr.

Morgen treffen wir beide uns ohnehin zum Kaffee trinken und das wird wieder ein Spaß. Obwohl wir uns auch Dienstag sehen, da wir chinesisch Essengehen werden. Sehr lecker, chinesisch, selbstverständlich.

Mit meinem Handy habe ich in diesen zwei Wochen, stets Radio gehört und mir dann auch Songs die mir gefielen unter Notizen gespeichert. Wirklich zu empfehlen ist allerdings ein Radiosender, der mich die ganzen zwei Wochen, nicht im Stich gelassen hat, was Musik betrifft.
Es ist selbstverständlich abhängig vom Musikgeschmack, aber ich gehöre zu jenen, die mehr Rock und Metal hören. Also wer die Zeit und die Muße hat sollte sich wirklich mal 101-5 Bob Rocks anhören. Gute Musik, wirklich. Gerade höre ich einen dieser Songs. Die Band heißt Adelitas Way und der Song Collapse reinhören lohnt sich. ;)

Was kann ich noch berichten? Mich hat jemand angeschrieben, zu dem ich eigentlich seit einem Jahr ungefähr, vielleicht auch ein wenig mehr, keinerlei Kontakt mehr habe. Jedes Jahr die selbe Leier. Was macht die Ausbildung, wie geht es. Jedes Jahr. Ich verstehe den Sinn dahinter nicht so ganz. Etweder hat sie wieder niemanden mehr oder sie sucht wieder irgendetwas an dem man zwei Monate Nettigkeit austauschen kann und dann hat sich das wieder erledigt. Es gibt Sachen, die werden sich niemals ändern. Und meine Reaktion gehört zu jenen Dingen, die sich verändert haben. Dritte Chancen gibt es nicht. Das Leben ist kein Wunschkonzert. 

Kaum habe ich wieder einen Computer, wird auch der Post automatisch länger, das ist faszinierend. Aber so soll es sein, so macht das Schreiben wieder wesentlich mehr Freude und ich werde es zwischenzeitlich nicht mehr vergessen, dass ich noch etwas schreiben sollte, weil ich es jeden Tag tue. Denn wahrhaftig manchmal habe ich abends im Bett gelegen und gedacht "Scheiße, du hast noch keinen Post geschrieben", also habe ich stets mein Handy vom Ladegerät genommen und noch einmal alles getippt. Was anders ist, da man die Fehler nicht sofort entdeckt, sondern erst dann, wenn man ihn bereits veröffentlich hat und noch einmal darüber liest.

Heute ist Samstag. An einem Samstag läuft selten etwas angenehmes in der Flimmerkiste. So ist es nach neun auch heute. Also sehe ich mir eine Serie auf Englisch an, denn so schlecht ist mein Englisch nicht, bisher ist es nicht eingerostet und verstehen tue ich es sicherlich sehr gut, das Selbstsprechen ist eher das Problem. Weshalb auch immer.

Aber nun gut, dass soll für heute ausreichen, sonst habe ich für morgen nichts mehr zu berichten, wobei es sich dabei sicherlich um Gesprächsthemen unter Frauen handeln wird.. Wenn ich mich schon zum Kaffee treffe ;)

MfG

2/03/2012

Tag 34

Nichts in der Flimmerkiste, aber wirklich gar nichts!!

Es gibt von 100% Problemen eine 50%ige positive Verbesserung! Ich kann am Montag mein Auto zur Lackierei bringen! Yeay!!
Neckermann allerdings hat mich wiedermal vertröstet, aber mein Paket kann ich dank einer Sendungsnummer nun verfolgen, es steht bei 40% in Radefeld, wo auch immer das ist. Hartnäckigkeit scheint sich doch bezahlt zu machen!!

So und um zum Anfang zurück zu kommen: Wir gucken Twilight, eigentlich gucke ich es mehr, als meine bessere Hälfte, die irgendwie ein kleines bisschen genervt zu sein scheint!

Und ach ja: Schneeeeeee!! Der Gefrierschrank mutiert zum Gefrierschrank, der mal wieder abgetaut werden sollte! Immerhin wird kein Schneeschieber mehr durch unsere Straße fahren, dank der Anwohnerbeschwerde! Zu Recht, muss man sagen, letztes Jahr hat man uns die Autos zugeschoben, war weniger lustig!! Aber so viel Schnee liegt ja nicht und ich bezweifle, dass es in einem Schneechaos enden wird, sowie die letzten beiden Jahre!!

Nein, was freu ich mich schon auf Dienstag! Schön chinesisch Essengehen mit der kränkelnden Freundin!! Das wird wie immer lustig ;)

MfG

2/02/2012

Tag 33

Wer hat die Temperatur so dermaßen herunter gedreht. Ich hatte schon Angst, dass mein Auto morgens nicht anspringt. Noch springt er an, also jeden Morgen die Daumen drücken, dass es auch so bleibt.

Nur noch morgen muss ich arbeiten, dann habe ich vier Tage frei und die Schule beginnt erneut! Mir ist bewusst, dass Schule sein muss, wenn sie bloß nicht so langweilig wäre!! 8 Stunden da rumsitzen und sich eine Frikadelle an die Backe labern lassen..

Morgen werde ich erneut bei Neckermann anrufen und fragen, ob die mich eigentlich verarschen wollen?! Wieso dauert es über zwei Wochen einen Laptop zu liefern, wenn in der Bestellung steht: "Sofort lieferbar". Das kann ja wohl nicht so ganz stimmen.. Es ist einfach tierisch nervig!!

MfG

2/01/2012

Tag 32

Der erste des neuen Monats ist fast zuende. Bei der Arbeit war es stressig und ab sieben nur ermüdend. Wie das nun mal so ist. Morgen darf ich wieder in den Frühdienst.

Und wer hat wohl angerufen, während ich bei der Arbeit war?! Der Depp von der Versicherung des Verursachers um nach meiner Kilometerleistung zu fragen. Nun darf ich den morgen nach der Arbeit schon wieder anrufen. Gibt's doch nicht!

Der Laptop ist natürlich auch noch nicht da! Eigentlich bin ich einfach nur noch genervt!! So ein Ärger, weil andere nicht aufpassen! Schlimm und nervend.

Gleich geht's ins Bett. Noch ein wenig TV schauen. New Girl und How I Met Your Mother! Ja, ich bin auch ein Junkie dieser Serien, denn sie sind einfach nur genial. Da wird die Laune gleich viel besser ;)

MfG