2/15/2013

You are a waste of my time..

..um es mit den Lyrics von For All Those Sleeping zu sagen. So ein kindisches Verhalten habe ich seit Wochen nicht mehr gesehen und ich muss es teilen, irgendwie müssen die nervösen Finger ja beruhigt werden. Ich "hatte" jemanden in meiner Facebook-Freundesliste, sie sieht alles schwarz. Das Leben ist nicht bunt, alles was passiert, ist schlecht und nach Regen kommt auch kein Sonnenschein. Mir ist bewusst, dass es solche Menschen gibt, aber muss man die ganze Welt daran teilhaben lassen? 

Ich habe gesagt, dass es nervt, wenn sie immer alles so negativ sieht und alles ist düster und schieß mich tot, was sonst noch alles, jetzt hat sie mich aus ihrer Freundesliste gekickt, mit dem Kommentar, sie könne sich gar nicht vorstellen, wie ich in einem sozialen Bereich arbeiten könne.. Blabla..

Mein Beruf und mein Privatleben sind zwei verschiedene Seiten, die miteinander in geringen Mengen etwas zu tun haben. Ich bin ein hilfsbereiter Mensch, was ich nicht raushängen lassen muss, denn für die meisten mutiert man sogleich zur seelischen Mülltonne und daran habe ich keinerlei Bedarf, ich habe ein eigenes Leben, dort gibt es auch manchmal Probleme und manchmal auch nicht, dann ist das Leben ganz schön, so ist das eben, ein auf und nieder, immer wieder. Wäre ja auch langweilig, wenn es anders wäre, wie ich finde. 

Es gibt Menschen, denen kann man nicht mehr helfen, gute Tipps und Ratschläge werden direkt verworfen, denn man hat ja doch immer ein Gegenargument. 

Ich indes lerne und räume auf und lerne und räume auf. Derzeitig habe ich Studienzeit, die ich bis einschließlich Montag Zuhause damit verbringen werde, zu lernen und aufzuräumen^^ In 1 1/2 Wochen stehen die schriftlichen Prüfungen an, die Daumen bekomme ich fleißig gedrückt.. eine fällt nun weg, aber wen stört's. Wer keine ehrliche Meinung verträgt hat Pech gehabt. Ich bin 23 und mein Kindergartenalter, mit "Der hat mir die Schüppe weggenommen", liegt Lichtjahre zurück. 
Wenn ich Glück habe bekomme ich eine Nachricht über mein Handy in diesem Zeitraum, ansonsten muss ich wohl oder übel bis zum April warten, aber das ist auszuhalten, denke ich :D

MfG


2/09/2013

It didn't work..

Ich muss das nun nicht weiter ausführen. Letztlich bedeutet es in sofern, dass sich in meinem Leben etwas ändert. Nein, es hat nichts mit den Prüfungen zu tun. Die schriftliche steht in knapp drei Wochen an, drei Tage hintereinander.. Nette Sache.. Derzeit kann ich lernen, bis mir der Kopf irgendwann mal platzen sollte.. Ich habe mehr frei, als das ich Schule habe, was praktisch ist, denn der Weg nach Lüdenscheid ist bei dem Wetter, doch eher beschwerlich. Die Schule liegt an einem Berg, wer um die erste Kurve fährt und dann stehen bleiben muss, der hat echt die A-Karte. Denn dann geht gar nichts mehr und es heißt eigentlich nur noch "Schieben".. Bisher hatte ich Glück, ich bin immer relativ früh, aber 10 Minuten können echt alles entscheiden, was irgendwie ungünstig ist. Hinter Altena fahre ich einen Berg hinauf, durch ein Wäldchen.. Das hätte ich am Freitag lassen sollen, hinterher ist man immer schlauer..

Momentan tue ich eigentlich alles, um nicht zu Lernen, ich räume sogar mein Zimmer auf.. Was schon was heißen sollte, denn dann werde ich vermutlich die meisten Sachen sowieso nicht wiederfinden. Mein Gehirn ist für eine Ordnung nicht geschaffen, wenn nicht alles mit Klebezetteln geschmückt ist.

Aber whatever..

MfG


Und wieder mal ein bisschen Musik. Outline In Color, sehr geile Band, wenn man drauf steht: